Ein gefährlicher Transhumanismus


Künstliche Intelligenz: Nick Dyer-Whitford ist ein Ringfuchs in kritischen Studien über Technologie und künstliche Intelligenz. Er kritisiert auch den Luxuskommunismus und die sogenannten Beschleuniger.

Philosoph. Permanenter Literaturkritiker in MODERN TIMES. Übersetzer.
Email: andersdunker.contact@gmail.com
Veröffentlicht am: 2019
Inhuman Power - Künstliche Intelligenz und die Zukunft des Kapitalismus

In der Flut von Büchern über Technologieentwicklung verlassen sich viele auf lose Eindrücke und persönliche Vorlieben. Der Vorteil dieses Buches ist, dass es eine klare Methode verwendet, um das Phänomen der künstlichen Intelligenz und die damit verbundenen Ideologien zu verstehen. Diese Methode wird als marxistisch ausgesprochen, aber sie verwendet nicht nur die Begriffe Dividende, Kapitalakkumulation und Entfremdung. Dyer-Witheford, flankiert von Kösen und Steinhoff aus derselben Umgebung aus Ontario, basiert auf Lesungen von Marx 'eigenem Denken über Technologie, die in der Textsammlung zu finden sind Rohentwurf und vor allem in seinem viel diskutierten über "Fragment on Machines". Eine der Aufgaben von Dyer-Witheford besteht darin, Marx 'Beobachtungen der Industrietechnologie des 1800. Jahrhunderts auf die Informationstechnologie des 21. Jahrhunderts zu übertragen.

Marx

Schon bei Marx…


Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69 SEK / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Bitte kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich an, wenn Sie ein Abonnement haben.
Schließen
einloggen