Der Wind. Ein Dokumentarfilm Thriller Regisseur Michal Bielawski

Ein Crescendo der Angst


Hohe Tatra: Der Wind ist ein eindrucksvolles Porträt der unglaublichen Kraft der Natur und ihrer Berührung mit dem menschlichen Leben.

Nita ist freie Journalistin und Kritikerin für MODERN TIMES.
Email: olivianita@outlook.com
Veröffentlicht am: 2020
Der Wind. Ein Dokumentar-Thriller
Regisør: Michal Bielawski
(Polen)

Der als Halny bekannte Fundwind verwüstet die polnische und slowakische Tatra mehrmals im Jahr. Es ist ein Wind, der aus dem Süden weht, die Temperatur steigt und die Luftfeuchtigkeit sinkt, und der mit plötzlichen Windböen einhergeht, die eine große Zerstörung von unvorstellbarem Ausmaß verursachen. Bäume - auch ganze Waldflächen - stürzen ein, Brücken stürzen ein und Häuser werden durch diesen Wind zertrümmert. Aber zusätzlich zu den materiellen Verwüstungen glauben die Einheimischen, dass der Wind auch eine übernatürliche Fähigkeit besitzt, die Gedanken der Menschen zu verfolgen.

Michal Bielawskis Film erzählt das Leben von drei Hauptdarstellern im polnischen Teil der Tatra. Der Film ist ein intensives und eindrucksvolles Porträt der unglaublichen Kraft der Natur und ihrer Berührung mit dem menschlichen Leben.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Wind zurückkehrt.

Ihre Existenz scheint um die Ankunft des Windes herum strukturiert zu sein - von der Spannung, die sich aufbaut, bevor sie eintrifft, wenn die Hölle losbricht und die Katastrophe hereinbricht, bis zur Stille danach.

Auf subtile Weise ist Halny auch ein Charakter. Es ist eine Macht, mit der man rechnen muss, und in der Region wird es als etwas Übernatürliches angesehen. Anwohner fürchten es und treffen ihre Vorkehrungen. Sie glauben auch, dass die Perioden mit Halny die Zahl der Selbstmorde erhöhen. Dieser Glaube ist so stark in der lokalen Kultur verwurzelt, dass sich mehrere Forscher mit diesem Thema befasst haben. Ihre Schlussfolgerung ist, dass Halny selbst das Selbstmordrisiko nicht erhöht hat, aber dass das Risiko im Sommer und Herbst gestiegen ist.

Der Wind. Ein Dokumentar-Thriller
Regisseur Michal Bielawski

Eine erwartete Prophezeiung

Eine Dichterin mittleren Alters, ein bäuerlicher Großvater mit einem Schnurrbart und eine junge Frau, die in einem Krankenwagen arbeitet, leben wie gewöhnlich. Wir sehen Fragmente von Wochentagen und Stimmungen, die sowohl ereignislos als auch intensiv sind. Während die Anzahl der Anrufe an den Krankenwagen steigt, kümmert sich der Mann um seine Farm, während der Dichter im Begriff ist, ein Stück des geliebten Waldes der Region zu kaufen. Aber es liegt ein Gefühl der unmittelbaren Gefahr in der Luft - und der Sturm kann jeden Moment brechen. Die Kraft von Natur Etwas vorbereiten und alle drei Charaktere machen sich bereit. Das Unerwartete liegt im Detail - die Wolken bewegen sich, die Nahaufnahme der Textur des Baumes,

Abonnement NOK 195 / Quartal

Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?