Die große Kulissenwelt


CHINA: Yu Hua zeigt, wie sich das heutige 40-jährige wirtschaftlich kontrollierte China von der bäuerlichen Gesellschaft zum wirtschaftlich mächtigsten Land entwickelt hat

Alexander Carnera
Carnera ist freie Schriftstellerin und lebt in Kopenhagen.
Email: ac.mpp@cbs.dk
Veröffentlicht am: 2020
China in zehn Worten

Yu Hua (1959), der während der Kulturrevolution aufgewachsen ist, beschreibt in zehn Fällen persönlich reflektiert Essays Chinas dramatische Entwicklung - in nur 4-5 Jahrzehnten. Er legt keine Finger dazwischen und zeigt eine Gesellschaft hinter Shanghais glänzender Wirtschaftsfassade, die sich in einem Land versteckt, das gegen sich selbst und die Welt Krieg führt. Das Buch erscheint auch nicht in China, sondern in Taiwan. Hua, der sowohl Essayist als auch Fiktionsautor ist, begann seine «karriere» als Zahnarzt. Mit zwanzig Jahren wurde er zum Zahnarzt ernannt. Während der Kulturrevolution konnte man nicht einmal wählen, was man sein wollte, also verbrachte der aufstrebende Schriftsteller ohne ...

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung