dexxx

Immerhin ist es nur Papier?


TRAVEL-ESSAY: Seit 2017 haben mein Partner Edy Poppy und ich ein Kunstprojekt entwickelt, The Personal Meeting with World Politics. Wir haben ein Gesetz gegen strukturelle Gewalt verabschiedet, das die Aufrechterhaltung oder den Profit von gewalttätigen Strukturen unter Strafe stellt. Wir haben uns selbst verklagt, weil wir unser eigenes Gesetz gebrochen haben. Nun war es Zeit für einen Urlaub und wir buchten eine Reise nach Bulgarien. Aber wir haben festgestellt, dass man vor dem Gesetz keinen Urlaub machen kann

(Diese Übersetzung stammt aus dem Norwegischen von Google Gtranslate)

Wir sind mit dem Flugzeug von Frankfurt nach Sofia geflogen. Vor der Passkontrolle wurden die Bordkarten überprüft. Als der Inspektor feststellte, dass wir nach Sofia fuhren, winkte er einen jungen Mann zu uns, der ein paar Meter entfernt wartete. Der Mann sagte ihm, er habe einen Bruder in Sofia, der seinen deutschen Führerschein machen müsse. Könnten wir die rosa Papierfahrerkarte mitbringen und sie dem Bruder geben, der bei unserer Landung auf uns warten würde? Wir hatten keine Zeit, um Einzelheiten zu erfahren, dachten aber, es wäre schön, in einer Situation zu helfen, die wahrscheinlich durch schwierige wirtschaftliche, politische oder familiäre Strukturen verursacht wurde.

Wir fragten den Inspektor, ob es in Ordnung sei, den Führerschein mitzubringen. „Ja", antwortete er, „es ist nur Papier." Wir haben den Führerschein, ich warf einen Blick auf das Bild des Bruders, der Mann schrieb unsere Telefonnummer und wir eilten weiter.

Angst

Kurz vor der Passkontrolle wurde ich plötzlich ängstlich. Was ist, wenn etwas mit dem Führerschein nicht stimmt? Der Inspektor hatte uns seinen Segen gegeben, aber sollte man ihm vertrauen? Ich hatte die Vorstellung, dass unfaire Strukturen dahinter stecken und die deutsche Polizei darauf reagieren würde. Aber ich habe es vorgezogen, ein Risiko für uns zu vermeiden, obwohl es ein großes Risiko für diejenigen darstellte, denen wir helfen sollten.

Blaue & Poppy stellt der bulgarischen Anwaltskammer das Gesetz gegen strukturelle Gewalt vor.

Ich informierte den Polizisten über die Mission und fragte, ob es in Ordnung sei. Es war nicht so. Papierführerscheine wurden im Ausstellungsjahr nicht in Deutschland hergestellt. Der Führerschein war gefälscht.

- Werbung -

Der Polizist sagte: „So kommen Flüchtlinge nach Deutschland.“ Er wollte uns verständlich machen, wie unmoralisch wir waren, zu handeln. Die Informationen gaben mir ein besseres Verständnis für die Situation von Ehemann und Bruder. Die Worte des Polizisten machten deutlich, dass gewalttätige Strukturen – eine unfaire Einwanderungspolitik – der Grund waren, warum der Mann uns gefragt hatte. Die Aufrechterhaltung von Strukturen, unter denen privilegierte Profiteure und benachteiligte Betroffene leiden, ist die Definition eines Verstoßes gegen unser Recht. Meine Intuition war richtig, aber jetzt war es zu spät. Die Polizei beschlagnahmte das Dokument.

Scham Moments

Ich schämte mich, persönliche Probleme lieber zu vermeiden, als der ethischen Intuition zu folgen. Scham ist ein revolutionäres Gefühl, sagen manche. Die Schande, die ich empfand, war nicht revolutionär. Es war nicht einmal verlockend, es war nur flüchtig. Im Flugzeug begannen wir uns Sorgen zu machen, dass am Flughafen ein Verbrecher im herkömmlichen Sinne auf uns wartete, der erwartete, den Führerschein zu bekommen, den wir ihm nicht geben könnten. Was, wenn er Rache wollte? Wir dachten, der Frankfurter hätte uns eine Beschreibung gegeben und der Bruder in Sofia würde uns wiedererkennen. Mit Panamahut und Kolonialtracht waren wir nicht gerade unsichtbar. Sobald wir in Sofia gelandet sind, haben wir uns umgezogen und die Frisur gewechselt.

Wem sind sie wirklich schuldig? Derjenige, der vortäuscht zu versuchen, ein besseres Leben zu führen, oder wir, der schon ein relativ gutes Leben haben?

Als wir den Sicherheitsbereich am Flughafen verließen, schaute ich einem Mann direkt in die Augen, den ich anhand des Führerscheins erkannte. Der Blick ließ mich an das Argument denken, dass Edy und ich das Gesetz gegen strukturelle Gewalt begründet haben: Auf beiden Seiten ungerechter Strukturen gibt es Menschen, die entweder darunter leiden (zum Beispiel haben sie nicht die Papiere und das Geld, um in die reichen europäischen Länder zu fliehen). oder von ihnen profitieren (zum Beispiel die Papiere und das Geld haben, um in einem armen osteuropäischen Land Urlaub zu machen).

Die Schande entsprach nicht einer angemessenen Aktion. Hätten wir dem Bruder auf andere Weise helfen können, selbst wenn wir den ursprünglichen Plan ruiniert hätten? Wir sind diesen Frühling losgeeilt Undercoveroutfit. Die Sorge um die eigene Situation überschattete die Sorge um die Situation des Bruders, die objektiv viel schlimmer gewesen sein musste.

Im Hotel klingelte das Telefon und die unbekannte Nummer wies darauf hin, dass es sich um unsere Kunden handelte. Als die Person nach dem Führerschein fragte, sagte Edy, die Polizei habe ihn uns abgenommen. Überraschenderweise schämte mich die akzeptierende Antwort so sehr, dass mir klar wurde, dass ich mich so schlecht benommen hatte, dass ich mich im Grunde genommen erneut melden sollte, weil ich gegen das Gesetz gegen strukturelle Gewalt verstoßen hatte. Die Stimme am anderen Ende sagte enttäuscht, aber ruhig "ok", danke und legte auf.

Fehler

Viele mögen denken, dass die Sache klar ist: Einwanderer fälschen einen Führerschein und begehen damit eine illegale und unmoralische Handlung. Wir als naive Boten sind mitverantwortlich, haben aber der Polizei gesagt, wer die wahren Helden sind, da sie eine Straftat verhindert haben.

Die Worte des Polizisten machten deutlich, dass gewalttätige Strukturen – eine unfaire Einwanderungspolitik – die Ursache des Mannes waren
hatte uns gefragt.

Aber seit dem Vorfall plagt mich die Schuld, eine Straftat begangen zu haben, nach dem Gesetz, das wir selbst erlassen haben. Vielmehr lässt sich der Vorfall wie folgt beschreiben: Das reiche Deutschland hat die Grenzen für Flüchtlinge wieder geschlossen. Wir bieten an, den Führerschein zu transportieren, aber aus unbedeutenden Gründen für meine eigene Sicherheit mache ich alles noch schlimmer und sage es der Polizei. Sie gehen wahrscheinlich gegen den Mann oder den Bruder vor, was beide Situationen verschlechtert.

Es gibt mildernde Umstände. Die Sorge um Ihre eigene Sicherheit ist nicht das schlimmste Motiv: Ich habe drei kleine Kinder. Nicht ich habe mich geweigert, sondern die Behörden. Aber trotzdem.

Als Edy und ich uns letztes Jahr besprachen, machten wir eine Entdeckungsreise nach Brasilien, um Beweise für unsere Schuld zu finden. Ich kenne die brasilianische Gesellschaft, aber nicht die bulgarische. Hier müssen die bulgarischen Behörden übernehmen. Möglicherweise wird der Fall untersucht. Damit die Wahrheit herauskommt, könnte es gut sein, schließlich ist meine Version nur eine Spekulation. Eine rechtliche Überprüfung, wenn das Gesetz gegen strukturelle Gewalt (unbekannt) bekannt ist, ist wie die Überprüfung eines physikalischen Experiments ohne Kenntnis des Newtonschen Gravitationsgesetzes. Für wen sind sie wirklich schuldig? Derjenige, der vortäuscht zu versuchen, ein besseres Leben zu führen, oder wir, der schon ein relativ gutes Leben haben? Ohne Kenntnis des Gesetzes gegen strukturelle Gewalt können die Behörden keine Beweise gegen uns vorlegen und finden.

Papier ist ikke blank Papier, ist wahrscheinlich eine andere Schlussfolgerung.

Nach drei Tagen in Sofia schrieben Edy und ich das Gesetz gegen strukturelle Gewalt auf ein großes Plakat und gingen zur Anwaltskammer, um die bulgarische Öffentlichkeit mit der neuen Gesetzgebung vertraut zu machen. Wir wollen, dass es auch dort Realität wird. Und auf der ganzen Welt. Amen.

Sie können auch mögenVERBUNDEN
Empfohlen