Der falsche Flüchtling


Der Theatermann Kristian Husted ist als Flüchtling verdeckt, aber leider zu wenig davon.

Ständiger Mitarbeiter von MODERN TIMES.
Email: moestrup@gmail.com
Veröffentlicht am: 2018
Vahid
Autor: Kristian Husted
Verlag: Lindhardt und Ringhof, Dänemark

Wir kennen die Bilder nur zu gut. Von Flüchtlingen in überladenen Zwischenbooten, die versuchen, das Mittelmeer zu überqueren. Oder durch das europäische Straßennetz wandern. Müde, abgenutzte Körper. Einige am Rande des Lebens.

Der Theatermann Kristian Husted ist in Arbeit Vahid machte sich daran, die Situation am eigenen Körper zu leben. In seiner Identität als iranischer Schriftsteller namens Vahid Evazi übernimmt Husted die Rolle eines Flüchtlings auf dem Weg zu einer besseren Zukunft in Europa.

Zwietracht. Wir setzen uns mit Vahid in Verbindung, als er im Moriallager auf Lesbos in der Schlange steht. Von hier aus geht die Reise nach Norden über Griechenland, den Balkan, Österreich und Deutschland in die Länder des Sandholm-Lagers in Dänemark, wo ein Großteil des Buches tatsächlich stattfindet. Die Reise selbst ist jedoch nicht problemlos. Das Schlimmste ist vielleicht das Unlesbare. Dass Sie nicht wissen, wer ein Gutes und wer ein Böses will. Die Flüchtlingskrise hat eine wahre Branche für Betrüger geschaffen, die gefälschte Papiere und Tickets für nicht existierende Busse verkaufen. Die Mafia hat sich in Teilen dieser Industrie niedergelassen, und die abscheulichsten Existenzen geben vor, Hilfsarbeiter zu sein und dann besonders Frauen zu kidnappen, sie zur Prostitution zu zwingen oder ihre Organe zu verkaufen. Es ist eine völlig trübe Welt, die für uns an diesen Orten zum Leben erweckt wird.

Die abscheulichsten Existenzen geben vor, Hilfsarbeiter zu sein.

[ihc-hide-content ihc_mb_type = ”show” ihc_mb_who = ”1,2,4,7,9,10,11,12,13 ″ ihc_mb_template =” 1 ″]

Ein Großteil der ersten Hälfte des Buches stimmt jedoch zu, Schlange zu stehen und zu warten, während der Hunger zunimmt und die Verzweiflung wächst. Vahid muss zusammen mit den Tausenden anderen Flüchtlingen stundenlang stehen und die Unsicherheit und die Turbulenzen ständig erleben. Wird er zurückgeschickt oder darf er passieren? Und da Vahid gleichzeitig der Theatermann Husted ist, muss er auch in der Lage sein, die mögliche Offenlegung unterzubringen. Denn was passiert, wenn die griechische Polizei feststellt, dass er nur ein falscher Flüchtling ist? Diese Trennung erfolgt in gewisser Weise, wie Husted abwechselnd in der ersten Person (dh Husted) und in der dritten Person als Vahid schreibt. Es gibt dem Text eine schöne Dynamik, wenn Sie zum Beispiel von der Meinungsverschiedenheit hören: «Wir sind in einen Widerspruch geraten, Vahid und ich. Ich habe Angst und Vahid ist ungeduldig. Er will sich beeilen, den Bus in Fahrt bringen, damit er erreichen kann, bevor Deutschland Leute zurückschickt. Ich möchte aussteigen, langsamer fahren, Hügel ...


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?

Abonnement NOK 195 / Quartal