Bestellen Sie hier die Frühjahrsausgabe mit dem Warnhinweis

Der autoritäre Staatskapitalismus

Die stille Eroberung. Wie China westliche Demokratien untergräbt und die Welt neu organisiert
Forfatter: Clive Hamilton og Mareike Ohlberg
Forlag: Random House (Tyskland)

CHINAEs ist bekannt, dass sich China unter Xi Jinping in eine autokratische Richtung entwickelt hat. Die Autoren zeigen, wie sich der Effekt im Rest der Welt verbreitet hat.

Die beiden China-Experten dokumentieren, wie China in den Westen einfällt, unter anderem durch politische Manipulation und wirtschaftlichen und technologischen Druck, durch Denunziation und Korruption akademischer Institutionen, indem es unsere Werte untergräbt und die chinesische Diaspora infiltriert. Hier werden überwältigende Beschreibungen der Skrupellosigkeit Chinas der westlichen Naivität und der Tendenz westlicher Institutionen, gekauft zu werden, gegenübergestellt. In einem Zitat des Buches heißt es: "Es ist schwierig, jemanden zum Verstehen zu bringen, wenn das Gehalt davon abhängt, nicht zu verstehen." Das Quellmaterial erstreckt sich über 150 Seiten und Torpedos, die alle Informationen hinterfragen möchten.

Eine geostrategische Führungsposition

Die Autoren setzen China mit der Kommunistischen Partei (KPCh) gleich, was darauf hinweist, dass es kein China außerhalb der Partei gibt. (Die Volksrepublik China wurde dann auch von der Partei gegründet, nicht umgekehrt.) Andererseits setzen sie dies nicht mit China und dem chinesischen Volk gleich – im Gegensatz zur KPCh selbst – was jede Kritik an der Partei hervorruft ein Angriff auf die Menschen.)

Die Aufnahme des Autors richtet sich an eine Partei, die hinter allen Bereichen des gesellschaftlichen Einflusses steht, mit Tentakeln rund um den Globus. Die Linken, die mit Bedauern den Fall des Kommunismus im Osten gesehen haben, verwenden das Argument des sogenannten Whataboutismus vom Typ "In China ist kaum alles gut, aber was ist mit den Vereinigten Staaten?". Hamilton und Ohlberg machen einen so kurzen Prozess mit: "Die Unterdrückung von Freiheit und Menschenrechten durch Chinas kommunistisches Regime kann weder relativiert noch entschuldigt werden.
. . .

- Werbung -

Lieber Leser. Heute haben Sie einige kostenlose Artikel gelesen. Komm in ungefähr einer Woche zurück, um mehr zu lesen. Oder wie wäre es mit Zeichnen Zeichnung? Dann können Sie alles lesen (einschließlich der Zeitschriften). Wenn Sie bereits dort sind, melden Sie sich oben im Menü (möglicherweise im mobilen Menü) an.

Ranveig Eckhoff
Eckhoff ist ein regelmäßiger Rezensent für Ny Tid.

Sie können auch mögenVERBUNDEN
Empfohlen

Neueste Artikel

Benachrichtigung / Die Regierung hat den Schutz von Hinweisgebern nicht gestärktDie Regierung hat den Vorschlag des Notifizierungsausschusses weder in Bezug auf ihren eigenen Ombudsmann für Notifikationen noch in Bezug auf ihren eigenen Notifizierungsausschuss weiterverfolgt.
Finanzen / Nordischer Sozialismus – Auf dem Weg zu einer demokratischen Wirtschaft (von Pelle Dragsted)Dragsted hat eine Reihe von Vorschlägen, wie Mitarbeiter einen größeren Anteil am «Community Cake» erhalten können – z. indem sie in die Executive-Räume des Unternehmens geschlossen werden.
Der UN-Sicherheitsrat / Offizielle Geheimnisse (von Gavin Hood)Katharine Gun gab Informationen über die Bitte der NSA an den britischen Geheimdienst GCHQ bekannt, Mitglieder des UN-Sicherheitsrates im Zusammenhang mit der geplanten Invasion im Irak auszuspionieren.
3 Bücher über Ökologie / Die gelben Westen haben den Boden,… (von Mads Christoffersen,…)Aus den Gelben Westen gingen neue Organisationsformen in den Bereichen Produktion, Wohnen und Konsum hervor. Und mit "Degrowth", beginnend mit sehr einfachen Maßnahmen wie dem Schutz von Wasser, Luft und Boden. Und was ist mit dem Einheimischen?
Gesellschaft / Colapso (von Carlos Taibo)Es gibt viele Anzeichen dafür, dass sich ein endgültiger Zusammenbruch nähert. Für viele Menschen ist der Zusammenbruch bereits eine Tatsache.
Radikaler Chic / Postkapitalistisches Verlangen: Die letzten Vorlesungen (von Mark Fisher (Hrsg.) Einführung von Matt Colquhoun)Wenn die Linke jemals wieder dominant werden soll, muss sie laut Mark Fisher die im Kapitalismus entstandenen Wünsche annehmen und nicht nur ablehnen. Die Linke sollte Technologie, Automatisierung, reduzierten Arbeitstag und beliebte ästhetische Ausdrucksformen wie Mode pflegen.
Klima / 70 / 30 (von Phie Amb)Der Eröffnungsfilm im Copenhagen DOX: Die jungen Leute haben die Klimaentscheidungen der Politik beeinflusst, aber Ida Auken ist der wichtigste Schwerpunkt des Films.
Thailand / Für die Tugend kämpfen. Gerechtigkeit und Politik in Thailand (von Duncan McCargo)Eine mächtige Elite in Thailand – Myanmars Nachbar – hat in den letzten zehn Jahren versucht, die politischen Probleme des Landes mit den Gerichten zu lösen, was die Situation nur verschärft hat. In einem neuen Buch warnt Duncan McCargo vor "Legalisierung".
Aufsatz / Ich war völlig außer WeltDie Autorin Hanne Ramsdal erzählt hier, was es heißt, außer Gefecht gesetzt zu werden – und wiederzukommen. Eine Gehirnerschütterung führt unter anderem dazu, dass das Gehirn Eindrücke und Emotionen nicht dämpfen kann.
Prio / Wenn Sie Forschung in Stille disziplinieren wollenViele, die die Legitimität der US-Kriege in Frage stellen, scheinen von Forschungs- und Medieninstitutionen unter Druck gesetzt zu werden. Ein Beispiel hierfür ist das Institut für Friedensforschung (PRIO), an dem Forscher beteiligt waren, die historisch gesehen einen Angriffskrieg kritisiert haben und die kaum zu den engen Freunden von Atomwaffen gehörten.
Spanien / Ist Spanien ein terroristischer Staat?Das Land erhält scharfe internationale Kritik an der Polizei und dem umfassenden Einsatz von Folter durch die Zivilgarde, der niemals strafrechtlich verfolgt wird. Regime-Rebellen sind wegen Kleinigkeiten inhaftiert. Europäische Anschuldigungen und Einwände werden ignoriert.
Covid19 / Impfzwang im Schatten der coronakrise (von Trond Skaftnesmo)Es gibt keine wirkliche Skepsis des öffentlichen Sektors gegenüber dem coronarimpfstoff – eine Impfung wird empfohlen, und die Menschen stehen dem Impfstoff positiv gegenüber. Aber basiert die Akzeptanz des Impfstoffs auf einer fundierten Entscheidung oder einer blinden Hoffnung auf einen normalen Alltag?
Militär / Die Militärkommandanten wollten die Sowjetunion und China vernichten, aber Kennedy stand im WegWir betrachten das American Strategic Military Thinking (SAC) von 1950 bis heute. Wird der Wirtschaftskrieg durch einen biologischen Krieg ergänzt?
Bjørneboe / HeimwehIn diesem Aufsatz reflektiert Jens Bjørneboes älteste Tochter eine weniger bekannte psychologische Seite ihres Vaters.
Y-Block / Verhaftet und auf glatte Zelle für Y-Block gelegtGestern wurden fünf Demonstranten abgeführt, darunter Ellen de Vibe, ehemalige Direktorin der Planungs- und Bauagentur Oslo. Gleichzeitig landete das Y-Innere in Containern.
Tangen / Ein vergebener, raffinierter und gesalbter KorbjungeDie Finanzindustrie übernimmt die Kontrolle über die norwegische Öffentlichkeit.
Umgebung / Planet der Menschen (von Jeff Gibbs)Für viele sind grüne Energielösungen nur eine neue Möglichkeit, Geld zu verdienen, sagt Regisseur Jeff Gibbs.
Mike Davis / Die Pandemie wird eine neue Weltordnung schaffenLaut dem Aktivisten und Historiker Mike Davis enthalten wilde Stauseen wie Fledermäuse bis zu 400 Arten von Coronaviren, die nur darauf warten, sich auf andere Tiere und Menschen auszubreiten.
Einheit / Newtopia (von Audun Amundsen)Die Erwartung eines Paradieses ohne modernen Fortschritt wurde zum Gegenteil, aber vor allem handelt es sich bei Newtopia um zwei sehr unterschiedliche Männer, die sich gegenseitig unterstützen und helfen, wenn das Leben am brutalsten ist.
Magersucht / Selbstporträt (von Margreth Olin,…)schamlos benutzt Lene Marie Fossens eigenen, gequälten Körper als Leinwand für Trauer, Schmerz und Sehnsucht in ihrer Serie von Selbstporträts – beides relevant in der Dokumentation Selbstporträt und in der Ausstellung Gatekeeper.