FREIER WILLE: Meisterhaft stellen die Miniserien Devs große Fragen zu einer deterministischen Weltanschauung gegenüber dem freien Willen und der nahezu unbegrenzten Macht moderner "Tech" -Unternehmen.

Huser ist regelmäßiger Filmkritiker in MODERN TIMES.
Email: alekshuser@gmail.com
Veröffentlicht am: 2020

Science Fiction ist ein Filmgenre, das oft große Budgets erfordert, aber ebenso wichtig für ein erfolgreiches Ergebnis sind die großen Gedanken, die diese Geschichten enthalten können. Im besten Fall ist dies auch ein Genre, das das volle ästhetische Potenzial von Filmmedien nutzt, wie z Stanley Kubrick tat mit 2001: eine Romodysse (1968). Ein Film, der philosophische Gedankenexperimente und bahnbrechendes Power-Making zu einem einzigartigen Film kombiniert cinematically Erfahrung.

Das Science-Fiction-Genre hat sich auch im TV-Serienformat lange durchgesetzt, mit Serien wie Star Trek, Doctor Who og V. Da die Serie Budgets erhalten hat, die nicht für die Filme zurückgelassen werden, gleichzeitig mit Wissenschaft und Technologie Es ist keine Überraschung, dass "Sci-Fi" die vielen anspricht, die zu Hause audiovisuelle Geschichten konsumieren.

Eine der neuesten Ergänzungen in dieser Hinsicht ist die Miniserie Devsunterschrieb der britische Schriftsteller und Regisseur Alex Garland (geb. 1970), die lediglich die Macht der prägenden und dramaturgischen Möglichkeiten dieses Formats demonstriert.

DEVS Serie HBO künstliche Intelligenz
DEVS

Begabter Geschichtenerzähler

Seit er ein Liebesdebüt gab Der Strand 1996 hat sich Garland als außergewöhnlich begabter Geschichtenerzähler mit einer beeindruckenden Fähigkeit ausgezeichnet, faszinierende Konzepte, interessante Charaktere und faszinierende Dramaturgie zu kombinieren. Nach dem Debütroman wurde gefilmt Danny BoyleGarland selbst schrieb das Drehbuch für zwei Filme desselben Regisseurs. 28 Tage später ab 2002 war eine erfrischende Wiederbelebung des Horror-Subgenres in Horrorfilmen, die mit ihrem Schwerpunkt auf der Verbreitung von Viren heutzutage eine gewisse Aktualität im Blick hat. mit Sonnenschein (2007) Garland hat den Schritt voll in das Science-Fiction-Genre getan, das seine Kinematographie charakterisiert, seit er später auch Regie führte.

Künstliche Intelligenz

Gerüchten zufolge war der Drehbuchautor Garland so viel in der Praxis…

Abonnement NOK 195 / Quartal


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?