David Graeber (1961–2020)


Nachruf: David Graeber ist kürzlich gestorben. MODERN TIMES beschließt einmal, einen Nachruf zu bringen - hier über den Anarchisten, der unsere üblichen Vorstellungen von dem, was möglich und unmöglich ist, richtig und falsch, normal und seltsam, ändern wollte.

(Diese Übersetzung wird von Google Gtranslate erstellt.)

Mitautor: Jørgen Schnell (Sozialgeograf).

Am Mittwoch, dem 2. September, starb der amerikanische Anthropologe und Anarchist David Graeber unerwartet im Alter von nur 59 Jahren. Sowohl durch seine akademische Arbeit als auch als politischer Aktivist war er ein origineller und gründlicher Denker, der einen enormen Einfluss ausübte.

Während seiner akademischen Karriere war Graeber darunter Yale und Goldsmiths, bevor er 2013 Professor an der London School of Economics wurde. Als politischer Aktivist war er vor allem als Teilnehmer der sogenannten Anti-Globalisierungsbewegung um die Jahrtausendwende und für seine zentrale Rolle in der frühen Phase der Occupy Wall Street im Jahr 2011 bekannt. Der berühmte Slogan der letzteren Bewegung "Wir sind die 99 Prozent" wird Graeber oft zugeschrieben.
...

Lieber Leser. Sie haben über 15 kostenlose Artikel gelesen, wir können Sie daher bitten, sich anzumelden Abonnement? Dann können Sie alles (einschließlich der Zeitschriften) für 5 euro lesen.

- Werbung -
- Werbung -
Daniel Vernegg
Sozialgeograph.

Sie können auch mögenVERBUNDEN
Empfohlen