Die Rückkehr (Schweden). Regie: Zahavi Sanjavi Yezidi Girls (Niederlande). Regie: Reber Dosky Shingal, wo bist du? (Griechenland / Österreich / Belgien). Regie Angelos Rallis

Das Schicksal der Jesuiten


Einige tausend Jesuiten sind noch immer bei ISIS in Gefangenschaft, während andere geflohen sind und mit Traumata zu kämpfen haben. Drei neue Dokumentarfilme beleuchten die Situation aus Sicht der Opfer, Angehörigen und Helfer.

Email: odabhar@gmail.com
Veröffentlicht: 15. Dezember 2016
Die Rückkehr (Schweden).
Direktor: Zahavi Sanjavi Yezidi Girls (Niederlande).
()

Eine entführte Frau telefoniert mit ihrer Familie auf ihrem Handy. Wir sehen sie nicht, sondern hören ihre Stimme, ebenso wie ihre Eltern und Geschwister. Einige sind Erwachsene, andere Kleinkinder, aber alle hören zu und weinen leise. Die Frau sagt, dass es Bomben in der Nähe gibt, aber sie hat keine Angst, sie will nur, dass die Bomben das Haus treffen. "Ich werde entweder sterben oder fliehen, sie behandeln uns wie Tiere." Sie ist eine Yezidi, aber ISIS hat sie zur Konvertierung gezwungen. Sie entführten ihren Ehemann und gaben sie einem ISIS-Kämpfer. Die Frauen werden fliehen, aber die Kinder nicht mitnehmen, da ISIS Soldaten ausbilden und gegen andere Yeziden vorgehen wird. "Welche Art von Religion lehrt Kinder, ihre eigenen zu töten?"

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (NOK 69 / Monat), um mehr als einen kostenlosen Artikel pro Tag zu lesen. Komm morgen zurück oder logge dich ein.

Abonnement NOK 195 Quartal