Als Schweden getäuscht wurde

Oktober 1981: Diese grundlegende Unterstützung des russischen U-Bootes ist in keiner Weise repräsentativ für die U-Boot-Aktivitäten im schwedischen Archipel, wo auch Deutschland, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten aktiv waren. Trotz Hunderten von Medienberichten gibt es laut US-Verteidigungsminister Weinberger keine Hinweise darauf, dass sowjetische U-Boote seit Oktober 1881 schwedisches Territorium verletzt haben.
Oktober 1981: Diese grundlegende Unterstützung des russischen U-Bootes ist in keiner Weise repräsentativ für die U-Boot-Aktivitäten im schwedischen Archipel, wo auch Deutschland, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten aktiv waren. Trotz Hunderten von Medienberichten gibt es laut US-Verteidigungsminister Weinberger keine Hinweise darauf, dass sowjetische U-Boote seit Oktober 1881 schwedisches Territorium verletzt haben.
ENEMY BILDER: Was wissen wir wirklich über versteckte Aktivitäten, Machtspiele und geheime U-Boot-Operationen in schwedischen Gewässern?

Leiter des Programms Networkers North / South und Dag Hammarskjöld (Mitglied der Redaktion von Ny Tid).

Der schwedische U-Boot-Krieg sammelt die langjährige Arbeit des Friedensforschers Ola Tunander über die mutmaßliche Verletzung russischer Gewässer durch russische U-Boote. Das Buch ist ein 400-seitiges Kolossal mit Kleingedrucktem, wobei 50 der Seiten eine detaillierte Notiz bilden. Es wurde am 26. Februar am norwegischen außenpolitischen Institut NUPI ins Leben gerufen.

Hier ist links Ola Tunander und links Sverre Lodgaard als zweiter zu sehen. Ab dem Start.

Und lassen Sie es gleich sagen: Der schwedische U-Boot-Krieg kann als Spannungsbuch gelesen werden. Wissenschaftliche Details und überwältigendes Quellenmaterial beeinträchtigen die Lesbarkeit nicht. Bei der Präsentation des Buches betonte der frühere Direktor von NUPI: Sverre Lodgaard, Tunanders Sprache: «Sie schreiben mit Eleganz.
. . .

Lieber Leser. Heute haben Sie einige kostenlose Artikel gelesen. Komm in ungefähr einer Woche zurück, um mehr zu lesen. Oder wie wäre es mit Zeichnen Zeichnung? Dann können Sie alles lesen (einschließlich der Zeitschriften). Wenn Sie bereits dort sind, melden Sie sich oben im Menü (möglicherweise im mobilen Menü) an.

Abonnement NOK 195 Quartal

Keine Artikel zum Anzeigen