Oslo 20151006. Die Norges Bank vernichtet am Dienstag alte und beschädigte Banknoten in ihren Räumlichkeiten in Oslo. Die aktuelle 1000-Kronen-Banknote aus dem Jahr 2001 aus "Ausgabe VII" zeigt Edvard Munch und sein Werk "The Sun". Foto: Vegard Wivestad Gr ¯ tt / NTB scanpix

Bargeldlos - und totalitär


Die Idee der bargeldlosen Gesellschaft wird von vielen als Symbol des Fortschritts aufgegriffen. Aber wer will schon bei der Liquidation der Cash Community gewinnen?

Olav hat eine lange Zeit von der Finanzwelt hinter sich.
Email: heolav@gmail.com
Veröffentlicht am: 2017

Der Kampf ums Bargeld ist möglicherweise bereits verloren gegangen. Jetzt sollte es darum gehen, wer die neuen und digitalen sogenannten Kryptowährungen kontrolliert. Wenn die Zentralbanken (siehe hauptsächlich Leitartikel) das ausschließliche Recht haben, Kryptowährungen über den Private-Banking-Markt auszugeben, wird die Beaufsichtigung zweifellos zunehmen. Dies schützt das Private-Banking-System und ermöglicht es ihnen, ihre Eigentümer und Mitarbeiter auf Kosten der Einleger zu bereichern. Und die Rechnung für insolvente Banken dürfte an die Steuerzahler geschickt werden. Mit Kryptowährungen oder Kryptowährungen werden sowohl Politiker als auch das Volk durch Geldmacht kontrolliert.

Muss mich vorbereiten. Da Norwegen kürzlich das erste Mal im DAB-Radio ausgestrahlt wurde, klingt es unbestreitbar zuverlässig und unschuldig, wenn Premierministerin Erna Solberg als Erste in der "bargeldlosen Gesellschaft" auftreten will.

Tom Staavi von Finance Norway hält es für nutzlos, die Entwicklung zu bekämpfen: "Wir werden eine bargeldlose Gesellschaft, bereiten uns darauf vor, werfen wichtige Fragen auf und finden gute Lösungen." Er hat eindeutig volles Vertrauen in Politiker, Zentralbanken und die Private-Banking-Branche. Auf die Frage von MODERN TIMES, ob dies nicht naiv sei, wenn wir den Bankenkollaps von 1992 und die Finanzkrise von 2008 betrachten, antwortet Staavi bedingungslos mit "Ja" - wir können volles Vertrauen in das System haben.

Aber haben es politische Institutionen aus historischer Sicht geschafft, Freiheit und Zwang in Einklang zu bringen? Norwegens Ministerpräsidentin ist rhetorisch, wenn sie will, dass wir uns einigen - wie der Klassiker, dass "Wirtschaftskriminalität bekämpft werden muss". Ist es dann zu verstehen, dass eine bargeldlose Gesellschaft alle Kriminellen dazu veranlasst, ihre kriminelle Karriere sofort aufzugeben und gesetzestreue Bürger zu werden? Natürlich nicht.

Anonymisierte digitale Zahlungsdienste, die auf der neuen Blockchain-Technologie basieren, werden möglicherweise auch von einer intelligenten, vorhersehbaren und gerissenen kriminellen Welt begrüßt. Gleichzeitig eröffnen digitale Zahlungsdienste ein politisches Zwangsregime durch vollständige Überwachung und Einsicht in absolut alles, was wir tun.

Aber wer wird über die Monitore wachen? Ob Sie auf einer Reise nach Thailand sind, nehmen Sie eine Facelift Wenn Sie dem Roten Kreuz ein Geschenk machen, wissen sowohl der Bürokrat als auch der Bankangestellte und mögliche andere, was Sie tun, wie bei einem Orwellianer 1984Gemeinschaft mit Newspeak, Zweifaches Denken og Big Brother.

Wenn Ihr Gehalt auf ein Bankkonto in Ihrem Namen überwiesen wird, ist das Geld nicht mehr ...


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?


Abonnement NOK 195 Quartal