Atheistische Weltuntergangsprophetie


Die Tatsache, dass Europas säkulares Volk dazu verdammt ist, gegen fanatische Religionen zu verlieren, die wiederum viel mehr Nachfahren haben, ist eine Voraussetzung, die Michel Onfray niemals untersucht, ob es haltbar ist.

Idea Historiker.
Email: e-tjoenn@online.no
Veröffentlicht am: 2017
Dekadenz. Vie et mort du Judo-Christentum
Autor: Michel Onfray
Verlag: Flammarion, Frankreich

Die bekanntesten Philosophen der französischen und deutschen Öffentlichkeit, Michel Onfray und Peter Sloterdijk, haben beide in diesem Jahr religionskritische Werke veröffentlicht. Wenn es um die Herstellung der Absurditäten des Christentums geht, zeigt Onfray in Décadanse. Vie et mort du Judo-Christentum ("Dean. Leben und Tod des jüdischen Christentums") in vielerlei Hinsicht Sloterdijks Zu Gott ("After God"), nicht zuletzt in der Dokumentation der Gewalt der Religion im Laufe der Geschichte. Der Backstein von über 600 Seiten ist ein Atheist Blattwender.

500 Jahre Rückzug. Für diejenigen, die glauben, dass das Christentum eine freundliche und demokratische Alternative zum Islam darstellt, ist diese Wiederholung von Morden und Missbräuchen im Namen des Christentums nützlich: die Kreuzzüge, die Massenvernichtung der Ureinwohner des neu entdeckten Amerikas, die Inquisition und so weiter.

Seit der Renaissance hat das Christentum an Boden verloren. Die Wiederaufnahme von Lukrets 'natürlichen philosophischen Schriften trägt zur entscheidenden Bedeutung von…


Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69 SEK / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Bitte kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich an, wenn Sie ein Abonnement haben.


Schließen
einloggen


Abonnement NOK 195 Quartal