Nachdenkliche Geschichte eines jungen Mädchens, das eine chassidische Gesellschaft verlässt, um draußen ein besseres Leben zu führen.

Fafner kritisiert regelmäßig in MODERN TIMES. Lebt in Tel Aviv.
Email: fafner4@yahoo.dk
Veröffentlicht: 29. April 2020
Unorthodox
Direktor: Anna Winger Alexa Karolinski
Netflix
()

Sie beschließt, an einem Samstag wegzulaufen. Der Sabbat ist ein Ruhetag in ultraorthodoxen jüdischen Gemeinden, und die strengen Regeln sind etwas weicher. Aber das Netz religiöser Beschränkungen ist trotzdem da. Sie verließ das Haus hastig mit leeren Händen und trug nur eine kleine Summe Bargeld, einen Reisepass und ein Flugticket, das sie in den Bund ihres langen Rocks stecken konnte.

Damit beginnt die Einführung in die deutsch-amerikanische Miniserie. Es basiert auf Deborah Feldmans eigener Geschichte, die sie 2012 in Buchform veröffentlichte. Im Film heißt sie Esty. Sie ist 19 Jahre alt und in Williamsburg in New York als Satmar Hasid aufgewachsen, eine der extremsten und verschlossensten Juden…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal