Eine vitaminpolitische Friedensbeilage im Wahlkampf


Mitten im Wahlkampf eröffnete das Akershus Art Center eine spannende und hochpolitische Ausstellung. Die Künstlergruppe ANNEX wirft mit dem Titel „Flag Follow the Bottle“ einen kritischen Blick auf den Umgang des Landes mit Asylbewerbern, die Fülle an Menschen und nicht zuletzt die Kriegsnation Norwegen.

Harang ist Leiter des norwegischen Friedensteams.
Email: alexanderharang@me.com
Veröffentlicht: 14. September 2017

Die Ausstellung zeigt unter anderem den Export von norwegischem Kriegsmaterial und erklärt, wie norwegische Waffen im Krieg eingesetzt werden. Die Künstlergruppe ANNEX besteht aus Mona Bentzen, Marie Skeie, Kjersti G. Andvig und Solveig Syversen. Die Ausstellung ist bis zum 17. September zu sehen und zeigt auch Werke von Rolf Groven. ANNEX wurde im Sommer 2015 aufgrund eines gemeinsamen Interesses an verschiedenen Aspekten der norwegischen Migrations- und Asylpolitik gegründet. Sie geben selbst an, dass ein Ziel darin besteht, eine Debatte und ein Engagement um wichtige gesellschaftliche Entscheidungen durch traditionelle und nicht-traditionelle Kunstäußerungen zu schaffen.

"Gaddafi Zelt" im Storting. Im Rahmen der Ausstellung brachten die Künstler ein libysches Beduinenzelt mit…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal