BEIDE FOTOS AUS DER HBO-SERIE.

Die Katastrophe von Tschernobyl - eine sowjetische Science-Fiction?


Atomkatastrophe: Als Hauptdokumentation ist die Tschernobyl-Miniserie jetzt auf HBO. Die Serie zeigt, dass die sowjetischen Behörden sich in einer missverstandenen Beruhigungslinie befanden. Aber das Gleiche geschah in Norwegen.

Profilbild
Ohrem ist Schriftsteller für MODERN TIMES.
Email: sigurdoh@vfk.no
Veröffentlicht am: 2019

Spät in der Nacht bis zum 26. April 1986 explodierte Reaktor 4 im Kernkraftwerk Pripjat / Tschernobyl in der Nähe von Kiew, Ukraine (damals Sowjetunion). Der damals größte Atomunfall der Welt war eine Tatsache. Die Situation, die sich schnell zu einer internationalen Katastrophe entwickelte, wäre wahrscheinlich für eine Weile außer Kontrolle geraten.

Aufgrund des Rückgangs und des Haftungsausschlusses im Nachhinein sind die Umstände des Unfalls etwas unklar, aber die Anerkennung des schlimmsten Unfalls in der kurzen Geschichte der Kernenergie erreichte schließlich sowohl die Öffentlichkeit als auch die Köpfe des sowjetischen Parteikorps mit Generalsekretär Gorbatschow als Anführer.