BEIDE FOTOS AUS DER HBO-SERIE.

Die Katastrophe von Tschernobyl - eine sowjetische Science-Fiction?


Atomkatastrophe: Als Hauptdokumentation ist die Tschernobyl-Miniserie jetzt auf HBO. Die Serie zeigt, dass die sowjetischen Behörden sich in einer missverstandenen Beruhigungslinie befanden. Aber das Gleiche geschah in Norwegen.

Ohrem ist Schriftsteller für MODERN TIMES.
Email: sigurdoh@vfk.no
Veröffentlicht am: 2019

Spät in der Nacht bis zum 26. April 1986 explodierte Reaktor 4 im Kernkraftwerk Pripjat / Tschernobyl in der Nähe von Kiew, Ukraine (damals Sowjetunion). Der damals größte Atomunfall der Welt war eine Tatsache. Die Situation, die sich schnell zu einer internationalen Katastrophe entwickelte, wäre wahrscheinlich für eine Weile außer Kontrolle geraten.

Aufgrund des Rückgangs und des Haftungsausschlusses im Nachhinein sind die Umstände des Unfalls etwas unklar, aber die Anerkennung des schlimmsten Unfalls in der kurzen Geschichte der Kernenergie erreichte schließlich sowohl die Öffentlichkeit als auch die Köpfe des sowjetischen Parteikorps mit Generalsekretär Gorbatschow als Anführer.

Die Abgase des brennenden Kraftwerks befanden sich über einen Kilometer in der Luft, und während der zehn Tage, in denen die Brände andauerten, breitete sich radioaktives Material mit Wetter und Wind nach Norden aus. Explosionen

Die unmittelbaren Gebiete waren am stärksten betroffen, aber die leichtesten Partikel wurden langsam vom Wind nach Finnland, Schweden und Norwegen getragen. Später fiel der radioaktive Niederschlag auch in weiten Teilen Mitteleuropas und Großbritanniens.

Miniserie

33 Jahre später hat die Katastrophe ihren epischen Ausgang in Form einer Fernsehserie. Es gibt eine starke und tränenreiche Ernährung, aber auch großartige Dokumentationsbetrachter werden bei der Miniserie angeboten Tschernobyl Diese Tage erscheinen auf HBO. Die Serie bietet eine spektakuläre und gezielte Dokumentation der Ereignisse in Pripjat in der Ukraine während dieser explosiven und ängstlichen Tage Ende April 1986.

Abonnement NOK 195 / Quartal

Die norwegischen Gesundheitsbehörden gingen früh aus und vernachlässigten die Auswirkungen.

Berühmte Gesichter. In den Hauptrollen finden wir Größen wie Stellan Skarsgård und Emily Watson, die zusammen mit Jared Harris als Chefatomwissenschaftler Legásov eine gewaltige Leistung auf der Leinwand erbringen. Skarsgård spielt den stellvertretenden Ministerpräsidenten Boris Sjerbina mit wilder Tapferkeit und bildet in einem anstrengenden Doppelteam mit Legásov die charaktergetriebene Achse des Films. Legásov ist der intellektuelle, aber auch realitätsferne Wissenschaftler, der durch den Unfall gezwungen ist, sich einer Realität zu stellen, die er nicht überlebt. Er begeht ...


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?