Träume von Freiheit und Verantwortungslosigkeit


HYDRA: Axel Jensen, Marianne Ihlen und Leonard Cohen in einer neuen Perspektive. Polly Sampsons neues Buch ist eine feministische Korrektur mythologischer Autoren.

Solberg ist ein neuer Kritiker in MODERN TIMES.
Email: norskarbeid@gmail.com
Veröffentlicht: 6. September 2020
Ein Theater für Träumer

Der englische Journalist und Autor Polly Samson (nennen Sie hier nicht Frau David Gilmour) basiert auf schriftlichem Quellenmaterial in seinem neuen Roman Ein Theater für Träumer sowie auf den Fotos von Johnstons Freund - dem damaligen in Athen lebenden Fotojournalisten James Burke, der 1960 1573 Leica-Fotos für LIFE machte.

Hydra anno 1960

Der Hafen der griechischen Insel Hydra ist wie ein Marmoramphitheater gebaut. Die Statisten und Bühnenarbeiter sind Männer, die Schiffe und Säcke mit Sand, Kisten mit Mandarinen und…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung