Regisseur Radu Jude von Dead Nation (Tara Moarta)
Regisseur Radu Jude von Dead Nation (Tara Moarta)

Rumäniens schlechtes Gewissen


HOLOCAUST: Ein Arzttagebuch enthüllt die beunruhigende Geschichte, wie Rumänien die Juden während des Zweiten Weltkriegs behandelte.

Email: bernarddichek@gmail.com
Veröffentlicht am: 2020
Tote Nation (Tara Moarta)
Regisør: Radu Jude
(Rumänien)

"Es gibt drei Möglichkeiten, einen Juden zu begrüßen: Mr. Dirty Jew, Ihr Dirty Jew, und fahren Sie in die Hölle, Ihr Dirty Jew", schrieb der rumänische Jude und Doktor Emil Dorian im Frühjahr 1940 in sein Tagebuch. Dieser bittere Witz war unter gewöhnlichen Menschen allgegenwärtig in Bukarest und spiegelte die damalige Situation der rumänischen Juden wider.

Dorians Tagebuch ist der Ausgangspunkt für den Dokumentarfilm Tote Nation vom rumänischen Filmemacher Radu Jude. Der Regisseur hat einen zum Nachdenken anregenden Dokumentarfilm in einem minimalistischen visuellen Stil gedreht. Der gesamte Film basiert auf Fotografien, die in den 1930er und 1940er Jahren in einem Fotostudio in Rumänien aufgenommen wurden. Die Fotografien dienen fast nie als Illustrationen für die Tagebuchtexte, sondern bilden einen ironischen Kontrapunkt.

Die Fotografien sind Porträts lächelnder Rumänen in traditionellen Trachten, Bilder von Familienveranstaltungen, von Kirchenführern, Soldaten und feierlichen Feiern. Sie erscheinen zur gleichen Zeit, wie eine narrative Stimme beschreibt ...


Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69 SEK / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Bitte kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Abonnement NOK 195 Quartal

Schließen
einloggen