51 Kartikel.

Kreativität, Offenheit, Stilbewusstsein, Unternehmergeist, Empathie und Weltoffenheit

Mittelklasse: In diesen Koronazeiten ist aktuell, ob Reckwitz 'Analyse eine Umstrukturierung der Wirtschaft zurück zu einer "Realwirtschaft" eröffnet - vom Kulturkapitalismus, in dem die Waren den Verbrauchern symbolische, narrative, ästhetische und ethische Erfahrungen versprechen.
Renate Feyl Porträtinterview

Die Liebe, die die Sozialdemokratie eroberte

INTERVIEW: Die deutsche Autorin Renate Feyl verwendet in ihrem neuesten Roman einen historischen, edlen Scheidungsfall.

Der Wonderboy des deutschen Journalismus hat die Leser ausgetrickst

FAKE NEWS: Claas Relotius hat die Leser des Spiegel jahrelang zu fiktiven Geschichten verleitet. Derzeit findet in der deutschen Presse eine Selbstprüfung und Debatte statt.

Vier Maßnahmen gegen die Use-and-Throw-Kultur

FALSCHE BEDÜRFNISSE: Keucheyan will keinen autoritären Marxismus, in dem die Bürokratie entscheidet, was ihre Bürger brauchen. Er schlägt auch vor, dass Hersteller Produkte mit längerer Lebensdauer und Garantie herstellen müssen, um den heutigen Verbrauch zu senken.
Kommunistische nationale Rauchfahne https://pixabay.com/

Žižek als Kommunist

Kommunismus: Am 7. Dezember kommt der slowenische Philosoph und Kulturkritiker Slavoj Žižek nach Bergen, um an der Holberg-Debatte teilzunehmen. Während der Debatte wird er erklären, warum er immer noch Kommunist ist. Er wird auch vom US-Ökonomen Tyler Cowen interviewt.
Axel Jensen Biografie

Axel Jensen - vom Smoking bis zum Herd

AXEL JENSEN: Torgrim Eggen balanciert in einer Lesefeier einer Biografie auf der engen Linie zwischen Axel Jensens Leben und Werk.

Jeder beginnt sein Leben als Narzisst

AUFSATZ: Eine Reaktion auf die Dekonstruktion des Subjekts ist heute eine neue subjektive Welle, in der sich jeder neu entdecken soll. Sollten einige Verlage solche Autoren vor sich selbst schützen?

Tote und lebende Metaphern

SPRACHE DEBATTE: Wie kann die Metapher gegen Faktenwissen geprüft werden?

Kitsch aus Knausgård

GEFÜHLE: Ein Horrorbild eines erstickenden Genies. Ist Knausgård jetzt gefährlicher als Kierkegaard als Produzent der Ideologie?

Doppelte moralische Interpretation von Knausgård

LITERATUR: In Behrendts Buch wird dem Unterzeichneten "monumentale Missverständnisse und psychoanalytische Kurzschlüsse" vorgeworfen. Aber bricht er konsequent die Gesetze, die er anderen aufzwingen will?

Geoff Dyer - ein aristokratischer Essayist

COMPASSION? Eine Mischung aus Hilflosigkeit und Arroganz: Haben die Knausgård-Fans jemanden, mit dem sie sich identifizieren können?
Schilde: Niemand hasst Trump ..

Fragmentierte Realität zusammennähen

Collage: "Niemand hasst Trump mehr als Trump" behauptet, er hasse sich selbst, aber die Behauptung ist unbegründet.

Internet muss entfernt werden!

Einer der bekanntesten deutschen Blogger, Schlecky Silberstein, gibt an, dass Aufmerksamkeit die wichtigste Währung des 21. Jahrhunderts ist und das Internet Angst macht.

Das Streben nach Anerkennung hat destruktive Konsequenzen. Soziale Gerechtigkeit wird gemindert ...

Identitätspolitik ist ein wirklich geborenes Kind der narzisstischen Kultur, in der Verstöße und Ablehnung als ernsthafte Bedrohung des Selbstwertgefühls wahrgenommen werden.
Sensible Schüler gehören zur Generation

iGeneration und die neue Überempfindlichkeit

Die Studenten leben in einer Blase und sollten zur Therapie gehen, um mit der realen Welt fertig zu werden, zwei Autoren denken über den Zustand der amerikanischen Universitäten nach.

Freizeitbeschäftigung und Bürgerrentabilität

Der deutsche Philosoph Richard David Precht will eine Utopie für die digitale Gesellschaft schaffen, in der Aufklärung und Bildung im Mittelpunkt stehen.

Mama und Papa sind schuld

Die Autorin Alexandra Samuel kritisiert Twenges Analyse der iGeneration: Die Internetnutzung der Eltern bereitet den Jugendlichen Probleme.

Während wir auf Peterson warten

Jordan Petersons 12 Lebensregeln stecken voller Widersprüche und der Art von Reduktionismus, vor dem er selbst warnt.
Feministin

Die 68. Generation nach deutscher Geschichtsschreibung

Drei neu erschienene Bücher aus den sechziger Jahren bieten überraschende und neue Perspektiven. Alle sind von Wissenschaftlern geschrieben, die nicht einmal zu dieser mythischen Generation gehören.

Deutschland 50 Jahre nach den Studentenunruhen

Über die Rolle der Schlüsselakteure bei der deutschen Revolte ist vieles unklar. Daher wird eine Schwarz-Weiß-Interpretation der Ära niemals korrekt sein.

Deutsch-französische Verbindung: Onfray, Houllebecq und Schopenhauer

Houellebecq und Onfray - Schopenhauers unkritisch rennende Jungs mit Büchern, die wenig Neues zu bringen haben?

Idealistische öffentliche Geschichte

Jostein Gripsrud scheint von dem abgewichen zu sein, was dem Idealbild der vernünftigen norwegischen Öffentlichkeit nicht entspricht. Ein solcher Idealismus ist gefährlich.

Realitätsorientierte Neoromantik

„Ich habe einen Großteil meines Erwachsenenlebens damit verbracht, über Reisen und Bücher zu träumen, die ich schreiben wollte. Von Zeit zu Zeit habe ich mir etwas ausgedacht. "

Viel Glück im Zug

Tu, was du kannst und halte die Unruhe von heute aus, sagt Selbsthilfeguru Dobelli.

Peer Gynt 150 Jahre - aber lebt von seiner besten Seite

Mit der Nationalsatire Peer Gynt schuf Ibsen einen Katalog sogenannter "norwegischer Werte": Traumträume, Ambivalenz, Lügen, Bigotterie-Wahnsinn und eine solide Portion Selbstsucht.