fbpx
profile_cover
34-Artikel.

Der Dokumentarfilm als Kommunikationsmittel

Spaces of Exception vergleicht die Erfahrungen von Unterdrückung und Widerstand und findet Ähnlichkeiten zwischen nordamerikanischen Indianerreservaten und palästinensischen Flüchtlingslagern.

Alltägliche Herausforderungen in einem pro-russischen Bataillon in der Ukraine

Ihre eigene Republik sorgte letztes Jahr bei den Lissaboner Filmfestspielen für Aufsehen, da der Film eine etwas pro-russische Haltung einnahm. Dennoch bietet es einen interessanten Einblick in eine Seite des ukrainischen Konflikts, die in westlichen Medien selten erwähnt wird.

Die Stadt blieb im Nebel der Vergessenheit zurück

Der Filmemacher Guy-Marc Hinant möchte den Ruf der Heimatstadt retten, indem er die vergessenen Geschichten ausgräbt, die in den Hügeln der Erinnerungen der Stadt versteckt sind.

Gefälschte Nachrichten = falsche Realität

Ein neuer Dokumentarfilm befasst sich mit Trumps Wahlkampf und der Bedeutung gefälschter Nachrichten in russischen Medienclips.

Revolutionäre Filmbewegung

Bridges of Time ist eine Hommage an die Regisseure, die die poetische Dokumentationstradition in der Ostsee geprägt haben. Eine revolutionäre Filmbewegung, die während der Besetzung der Sowjetunion für die Freiheit der Menschen kämpfte.

Wahnsinn von innen gesehen

Damian Nenadics erster Dokumentarfilm in voller Länge ist eine eklatante Enthüllung des Stigmas, das mit psychischen Erkrankungen in Kroatien verbunden ist.
das ehemalige Jugoslawien

Im Eingang zu Jugoslawiens Vergangenheit

Das Hotel Jugoslawien spiegelt die Größe und den Niedergang Jugoslawiens wider - symbolisiert durch das einst prächtige und luxuriöse Hotel in der Hauptstadt des Landes, das aufgehört hat zu existieren.

Der neue Feind der Welt

John Pilgers Dokumentarfilm ist eine überzeugende Vision eines bevorstehenden Krieges und eine eindringliche Bitte an das westliche Publikum, über das nachzudenken, was sie zu wissen glauben. Der Film ist jetzt auf DVD erhältlich.

Einer von einer Million

In The Poetess können wir der einzigen Teilnehmerin der beliebtesten Talentshow im Nahen Osten folgen, die durch ihre Poesie einen außergewöhnlichen Mut gegen die Geschlechtersegregation zeigt.