fbpx
profile_cover
Netz 31-Artikel.
Stadt der Toten (Ciudad de los muertos) Regisseur Miguel Eek

Alltag mit den Toten

TOD: Bei dem Rätsel um die Toten auf dem Friedhof geht es hauptsächlich um den Umgang mit den Lebenden

Ein Crescendo der Angst

Hohe Tatra: Der Wind ist ein eindrucksvolles Porträt der unglaublichen Kraft der Natur und ihrer Berührung mit dem menschlichen Leben.
Die Regisseure Eric Motjer und Albert Arcarons aus Beirut, La Vie und Rose

Luxus und Dekadenz in Beirut

ELITE: Eric Motjers neuer Film porträtiert vier Menschen, die zur christlichen Elite des Libanon gehören. Es ist ein faszinierender Einblick in einen Lebensstil, von dem Sie vielleicht nicht gewusst haben, dass er existiert.

Bereit, Ihr Leben zu ändern und den Moment zu treffen

LIVSGNIST: Zehn Jahre nach Fanny Bräunings Debütfilm No More Smoke Signals hat sie einen der persönlichsten und intimsten Dokumentarfilme gedreht, die Sie jemals sehen werden - über ihre Eltern.
Ghost Fleet - moderne Sklaverei

Sklaveneinsatz auf hoher See

MODERNE Sklaverei: Die thailändische Mafia täuscht oder entführt Männer, die als Sklavenarbeiter auf Angelschlittschuhen landen. Eine Aktivistin kämpft um das Leben der Fischer.
Lea Tsemel

Der verlorene Verteidiger

ISRAEL: Lea Tsemel steht seit fast fünfzig Jahren an der Spitze des Kampfes um Gerechtigkeit und Mitgefühl für die Verlorenen und Unverteidigten.

Ein alarmierendes Porträt von Indiens extremer Rechter

Nationalismus: Die extreme Rechte schreitet auf der ganzen Welt voran, aber wie viele im Westen folgen und verstehen das Ausmaß der extremen Rechten in Indien?

Von der Elite in Sierra Leone bis zum Alltag im amerikanischen Supermarkt

SIERRA LEONE: Solomon Juxon-Smith arbeitet in einem New Yorker Supermarkt und sieht aus wie jeder Amerikaner der Mittelklasse. Aber vor diesem Leben hatte er einen anderen. Er lebte in Sierra Leone und sein Vater regierte das Land.

Thailändische Frauen, die westliche Männer heiraten

Thai-Frauen: Einen Ehepartner aus dem Westen zu finden, bedeutet nicht unbedingt das Ende aller Lebensprobleme.

Ein ewiger Revolutionär

In einem Kuba, das sich langsam vom Kommunismus entfernt, steckt ein kubanischer Veteran in der Vergangenheit fest.

Ein sich veränderndes China

Up the Mountain gibt einen Einblick in ein idyllisches Dorfleben in der Provinz Yunnan, in einem China, das an einem Scheideweg zwischen Alt und Neu steht.

Wolken von Lügen

Eine überwältigende Anzahl von Fällen des Verschwindens ist im Libanon noch ungelöst.

Italiens faules Herz

Camorra beleuchtet die vielen Phasen der Entwicklung der organisierten Kriminalität in Süditalien von den 1960er bis in die 1990er Jahre. Wie wurden Gewalt und Elend "normal"?
Stadt der Freude

Schwesternschaft und Hoffnung für die Zukunft

Rund 200 Frauen wurden im Rahmen des Krieges in der Demokratischen Republik Kongo vergewaltigt. City of Joy ist eine heiße Dokumentation auf dem Weg zurück ins Leben.

Um einen rosa Delphin zu retten

Der Dokumentarfilm A River Below führt Sie an den Amazonas, um den vom Aussterben bedrohten Flussdelfin zu treffen.

Ein Marionettenleben

Könnten Sie überlegen, eine langfristige Liebesbeziehung mit einer Silikonpuppe aufzubauen? Melody Gilberts zum Nachdenken anregender Dokumentarfilm untersucht die Beziehung zwischen Menschen und Puppen, und als Zuschauer werden Sie langsam in eine Übung mit menschlichem Einfühlungsvermögen und Mitgefühl hineingezogen.

Im Grenzgebiet zwischen Fiktion und Wahrheit

Etgar Keret: Based on a True Story ist so verspielt wie der Mann, den es darstellt.

Leben ohne nachzudenken

Der Autor Franklin Foer gibt einen historischen Überblick über die Auswirkungen von Big Tech auf die Gesellschaft und fragt, wie wir seine durchdringende Kraft bekämpfen können.

Überladenes Kind

Ohne dass Erwachsene den Überblick über ihren Alltag behalten, übernimmt ein junges Mädchen die Verantwortung als Familienoberhaupt.

Die ideale Gesellschaft läuft nicht im Fernsehen

Eine im Fernsehen übertragene Reality-Show zielt darauf ab, die ideale Gesellschaft zu schaffen, wird jedoch zu einer dystopischen Erfahrung für die Teilnehmer.

Moderner Sklave

Die Sklaverei wurde nicht abgeschafft. Hier ist die Geschichte der Sklaverei einer Frau und die Auswirkung, die die Anwesenheit der Filmemacherin auf ihr Leben hat.

Der Triumph der Selbstzerstörung

Wer werden wir, wenn der Ort, von dem wir kommen, verschwindet?

Politisches Theater

Das Kongo-Tribunal zeigt uns ein Land, das sich in eine Kriegsszene verwandelt hat.

Wenn Blicke auf die Menschheit grotesk werden

In dieser Dokumentation folgen wir drei der Frauen im Top-Management der rechten griechischen Partei Gyllent Daggry.

2000 Kilometer Menschenleben

Kolyma: Road of Bones erinnert an das Leid, das Stalin dem russischen Volk zugefügt hat.