fbpx
profile_cover
Netz 9-Artikel.

Ein Werkzeug, das über 150 Jahre alt ist

Foto Phnom Penh in Kambodscha hat sich seit seiner Gründung vor neun Jahren in der Landschaft der Fotofestivals in Südostasien einen Namen gemacht. Das Festival ist kostenlos und bringt die Kunst in den öffentlichen Raum.

Die Stille, wie es passiert

Mustafa Saeeds gedämpfte Porträts werfen die Frage auf, ob wir die dramatischsten Bilder der Not überstanden haben.

Der aufstrebende Straßenfotograf

Chinesischer Fan In Fotografien wird das Leben, die Träume und die harte Arbeit von Menschen in einer expandierenden Metropole festgehalten.

Fotobuch - eine expandierende Sprache

Das Fotobuch füllt eine Lücke, die der digitale Betrachtungsraum nicht füllen kann, und wird deshalb für eine mit Bildern überflutete Generation noch wichtiger.

Die banale Leere des Krieges

Es ist der Raum des Krieges - all das ist jenseits des Sensationellen - Christoph Bangert zeigt uns in seinem neuen Projekt.

Die kritische Kraft des Selbstporträts

In der Selfie-Ära fungiert das inszenierte Selbstporträt als politischer Aktivismus.

Das fotografische Treffen

"Ich suche keinen Dokumentarfilm - ich würde mich lieber in die Realität der Menschen einmischen, die ich porträtiere. In der Begegnung zwischen mir und ihnen, wo die Grenze zwischen Fiktion und Dokumentation unklar ist, kann ich etwas Ehrliches schaffen “, sagt Hilde Honerud.

Vor allem Kinder

Die Ausstellung „In erster Linie die Kinder der Fotografin Rebacca Jafari“ ist in der Galerie F15, Jeløya, Moss, 3-17 zu sehen. April.

Die wunderliche Kraft der Schönheit

Schönheit geht direkt auf unsere Emotionen über, die uns stärker betreffen als alles andere. Ist es derjenige, der unseren Planeten rettet?