Sarah und Benjamin Netanyahu. FOTO / AFP ANDERES DURAND

Paare in Korruption


Wie sehr sollten wir uns wirklich um das korrupte Verhalten von Benjamin Netanjahu kümmern?

Kommentator in MODERNEN ZEITEN. Avnery ist ein ehemaliges Mitglied der Knesset in Israel. Israelischer Journalist und Friedensaktivist (* 1923).
Email: avnery@actcom.co.il
Veröffentlicht am: 2016

Vor vielen Jahren bekam ich einen Anruf vom Büro des Premierministers. Yitzhak Rabin wollte mich zweimal treffen.

Rabin öffnete sogar die Tür. Er war allein im Haus. Er führte mich zu einem bequemen Stuhl, schenkte mir zwei großzügige Gläser Whisky ein und begann ohne einen Hinweis - aber er hasste das Gerede - "Uri, hast du beschlossen, alle Tauben der Labour Party zu vernichten?"

Mein Nachrichtenmagazin Haolam Hazeh setzte sich gegen Korruption ein und hatte zwei prominente Parteiführer der Labour Party angeklagt, den neuen Chef der Zentralbank und den Minister für Wohnungswesen. Beide gehörten dem gemäßigten Flügel der Partei an - den "Tauben".

Ich erklärte Rabin, dass ich im Kampf gegen die Korruption keine Ausnahmen für Politiker machen könne, die mir politisch nahe stehen. Korruption war an sich schon ein großes Problem.

Die erste Generation der Gründer Israels waren nicht korrupt. Korruption war undenkbar.

Abonnement NOK 195 Quartal

Tatsächlich wurde der Purismus bis zum Äußersten getrieben. Ein prominenter Führer in…


Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69 SEK / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Bitte kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich an, wenn Sie ein Abonnement haben.


Schließen
einloggen