Nähe zum amerikanischen Konventionalismus


Von den beiden neuen Filmen über das Massaker in Utøya handelt es sich um "Reconstructing Utøya" (Rekonstruktion von Utøya), das es uns anhand der ehrlichen Berichte von vier Überlebenden in seiner Einfachheit ermöglicht, sowohl das Ausmaß der Tragödie als auch einen Weg für die Beteiligten zu erkennen.

Countries ist Filmautor, Regisseur und Autor für MODERN TIMES.
Email: ellen@landefilm.com
Veröffentlicht am: 2018
Wiederaufbau von Utøya / 22. Juli
Regisør: Carl Javér / Paul Greengrass
(Norwegen, Schweden, Dänemark / USA)

Der Film, der dich in der Hand hält, und die Spannungsvariante. Die vielen Utøya-Filmformationen bilden schließlich eine etwas zu reichhaltige Speisekarte. Der Lärm von Netflix 'Start des Paul Greengrass-Films 22. Julibasierend auf dem Buch von Åsne Seierstad Einer von unskommt dem schwedisch-norwegischen Dokumentarfilm nahe Wiederaufbau von Utøyas premiere. Wo letzteres Erleichterung und Aufrichtigkeit in der Herangehensweise bietet, verwendet Netflix klassische Hollywood-Konventionen und Action-Movie-Clips in Juli 22. Interessanterweise verwenden beide Filme die gleiche Bruderschaftsgeschichte als zentrales Element.

In der Dokumentation von Carl Javér wird die Erfahrung des Terroranschlags von Minute zu Minute geschildert. Der Spielfilm ist im traditionellen amerikanischen Stil aufgebaut, indem er sich in die Familie (Familie) einfügt und den Täter ungehemmt überbrückt. Die Struktur soll Spannung erzeugen, schwächt aber leider das Gefühl der Authentizität sowie die Intensität des Dramas. Das ruhig und einfach Wiederaufbau von Utøya Tatsächlich ist es viel schlimmer, uns den Ereignissen nahe zu bringen und durch die Geschichte des jüngsten Bruders an der Erfahrung teilzunehmen.

Gute absichten

Wiederaufbau von UtøyaDer Titel des Films spiegelt die Entstehung des Films wider. Vier Überlebende werden von zwölf weiteren Jugendlichen unterstützt, um Massakersituationen nachzubilden. Der Prozess findet über ein paar Wochen in einem ansonsten leeren Filmstudio in Nordnorwegen statt.

Das Konzept wurde gewählt, um nicht nur einen neuen Zugang zur Utøya-Geschichte zu schaffen, sondern auch um einen Beitrag zum Heilungsprozess der Überlebenden zu leisten.

Die Zeit, die der Terror in Anspruch nahm, zu verkürzen, wird zu einem harmlosen Ereignis.

Beide Filme wollen Ideologien und Denkweisen widerstehen, die den Einsatz von Terror fördern. Während er aufzeichnete Juli 22 In Oslo erzählte Greengrass, warum die Begegnung mit dem Terror in Norwegen zu seinem Brennpunkt wurde: Das Trauma-Management zeugt von einer Gesellschaft, die es trotz Gräueltaten wie Utøya immer noch schafft, die Hoffnung zu wahren.

Abonnement NOK 195 Quartal

Viele ausländische Netflix-Nutzer haben positiv auf den Streaming-Dienst reagiert und es gewagt, eine so brutale Geschichte aus der Realität zu erzählen. Aber auch ich kämpfe sowohl mit der Erzählung des Films als auch mit den Mitteln. Ständiges Überkreuzen des Täters bringt keine neuen Erkenntnisse: Er sitzt nur mit seinem eisigen Grinsen da und lehnt sich an seine Klischees. Der Angriff selbst ist auch zu klein erlebt. Die Filme des 22. Juli, die der realen Zeitachse folgen, fangen mehr von der unendlichen Hölle ein, die sie ...


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?