Mossad-Agenten lichten den Schleier


Der Dokumentarfilm Inside the Mossad enthüllt die Spionagegeschichten ehemaliger Mossad-Agenten von innen - einige sogar über die jüngsten Ereignisse.

Email: bernarddichek@gmail.com
Veröffentlicht am: 2018
Im Mossad: Unvollkommene Spione
Regisør: Duki Dror
(Israel)

Spione und Geheimagenten scheinen ein abenteuerliches und völlig ungewöhnliches Leben zu führen, aber in mindestens einer Hinsicht sind sie genau wie wir anderen: Sie haben den tiefen Wunsch, über ihre Errungenschaften zu sprechen und eine Art gemeinsames Verständnis zu teilen. Dies ist zumindest eine meiner Schlussfolgerungen, nachdem ich nachgesehen habe Im Mossad: Unvollkommene Spione, Duki Drors faszinierender, aber beunruhigender Film über Israels Geheimdienstorganisation Mossad - verantwortlich für geheime Operationen in anderen Ländern, einschließlich Morden.

Der Mossad geriet 1960 erstmals unter internationale Kontrolle, als es einer Gruppe unter der Führung des Politikers und ehemaligen Geheimdienstoffiziers Rafi Eitan gelang, Adolf Eichmann, einen der Architekten des nationalsozialistischen Holocaust, der sechs Millionen Juden kostete, zu entführen. Eitan versicherte, Eichmann sei nach Israel zurückgebracht und vor Gericht gestellt worden.

Diese kühne Leistung war nicht nur wegen des Erfolgs der Operation selbst von Bedeutung, sondern auch, weil nur wenige kritische Fragen zu ihrer moralischen Rechtfertigung stellten, da Eichmann die Möglichkeit erhielt, sich in einem Gerichtssaal zu verteidigen. In den folgenden Jahren führte der Mossad jedoch zahlreiche Operationen durch, bei denen Terroristen und Personen, die als tödlich für das Land angesehen werden, einfach getötet wurden. In dem Film schildert Eitan einen solchen Vorfall, bei dem ein israelischer Offizier beim Verkauf von Militärgeheimnissen an ein feindliches arabisches Land in Europa entführt wurde. Sein Körper wurde dann aus einem Flugzeug über dem Mittelmeer entlassen.

Mossad-Agentengeschichten

Der 91-jährige Eitan und ein anderer pensionierter Mossad-Führer, der zweijährige Zvi Zamir, scheinen erfreut über die Gelegenheit zu sein, zu sagen, ob alles, was sie zugesagt hatten, so viele Jahre lang geschwiegen hat. Vielleicht war es für beide enttäuschend, dass die Rivalen in einem Film aus dem Jahr 2012 so viel Aufmerksamkeit erregt haben, der viel Lob erhalten hat: Die Gatekeeper. In dem Film sprechen ehemalige Führer des internen Sicherheitsdienstes Israels, bekannt als Shin Bet (denken Sie an FBI gegen Mossads CIA), offen über ihre Erfolge und Fehler. Auch in Unvollkommene Spione Es scheint, dass der Filmemacher Duku Dror stark davon ausgegangen ist, dass alternde Veteranen wie Eitan und Zamir wenig zu verbergen haben und gelegentlich Luft schnappen würden.

Tatsächlich war es der Mossad, der den israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu veranlasste, keine militärischen Aktionen gegen…


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?


Abonnement NOK 195 / Quartal