Parasit
Parasiten-Direktor Joon-ho Bong

Lordschaften und Parasiten


Palme d'Or-Gewinner: Moderne Klassenunterschiede sind im diesjährigen Eröffnungsfilm Parasite von Film aus dem Süden stark vertreten, der eine überschwängliche und beißende soziale Satire ist, über die man im Voraus nicht allzu viel wissen sollte.

Huser ist regelmäßiger Filmkritiker in MODERN TIMES.
Email: alekshuser@gmail.com
Veröffentlicht: 1. November 2019
Parasit
Direktor: Joon-ho Bong
(Südkorea)

Die Klassenunterschiede in der Welt haben in den letzten Jahren nicht gerade abgenommen, was sich auch in Spielfilmen und Fernsehserien widerspiegelt. Hier zu Hause hat die NRK-Serie Ausgang von Øystein Karlsen großer Erfolg mit seiner Darstellung von jungen, schlagkräftigen und absolut skrupellosen Finanzakrobaten, die auch auf ihren (Miss-) Gebrauch von asiatischem Aupair hinweisen, während der Brite Ken Loach am Hauptwettbewerb dieses Jahres teilnahm Cannes Festival mit seinem neuen Film Entschuldige, wir haben dich vermisst, die diesen November in norwegischen Kinos Premiere hat. Hier spricht der alte sozial-realistische Traber über die relativ neue Arbeitssituation, in der Sie als…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (NOK 69 / Monat), um mehr als einen kostenlosen Artikel pro Tag zu lesen. Komm morgen zurück oder logge dich ein.

Abonnement NOK 195 Quartal