Von Facebook, den Kantonen Kurdistans

Kurdischer Anarchismus


"Seit dem spanischen Bürgerkrieg ist so etwas noch nie gesehen worden", glauben norwegische Anarchisten. Die kurdische Volksverteidigungseinheit versucht, ein System zu schaffen, das Regierung, Gleichheit, Meinungsfreiheit und die Rechte von Minderheiten garantiert.

Investigativer Journalist in MODERN TIMES.
Email: oystein@nytid.no
Veröffentlicht am: 2016

Sehr viele Menschen haben die Bilder und Videos der Kurden in der Women's Defense Unit (YPJ), der Frauenabteilung der People's Defense Unit (YPG), gesehen: in grünen Uniformen, locker hängenden Haaren und mit automatischen Gewehren auf den Schultern. Für wen sie kämpfen, ist bekannt: die Männer des IS und jetzt auch Erdogans Streitkräfte, die in Teile Syriens entsandt wurden. Aber womit kämpfen diese Frauen? die? Der rote Politiker Erling Folkvord und mehrere norwegische Anarchisten sind in die kurdischen Gebiete der Türkei und Syriens gereist, um genauer zu untersuchen, was die YPG bauen will. „Sie stellen viel höhere Anforderungen an die Regierung als wir in Norwegen. Es gibt eine nationale Regierung von unten, die voraussetzt, dass die Bevölkerung gut organisiert ist und an der Regierungsführung selbst teilnimmt “, sagte Erling Folkvord an einem kaputten Telefon zu MODERN TIMES. "Es gibt eine interkulturelle Regierung mit einem starken Schwerpunkt auf Frauen, die die gleichen Rechte wie Männer haben. Vor allem letzteres braucht aufgrund der alten…


Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69 SEK / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Bitte kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich an, wenn Sie ein Abonnement haben.


Schließen
einloggen


Abonnement NOK 195 Quartal