Kulturboykott der Vereinigten Staaten: Appelle von Intellektuellen in 70 Ländern


18. Januar 1968

Cordsen war zuvor Herausgeber von Orienteringund mit der Umbenennung in MODERN TIMES im Jahr 1975.
Email: kjellcordtsen@gmail.com
Veröffentlicht am: 2018

Intellektuelle aus 70 Ländern, die sich zu einem Kongress in Havanna versammelt haben, ermutigen Schriftsteller, Wissenschaftler, Künstler, Lehrer und Studenten, den Kampf gegen den Imperialismus zu verstärken, und jeder nimmt an seinem eigenen Platz am Kampf für die Befreiung der Weltbevölkerung teil. Dies müsse auch einen Kulturboykott der Vereinigten Staaten beinhalten: die Ablehnung aller Einladungen, Stipendien, Aufträge und die Teilnahme an Kultur- oder Forschungsaufträgen, wenn diese Annahme eine direkte oder indirekte Unterstützung für die Politik und das Ansehen der USA darstellen würde. in der Welt.

An der vom 4. bis 12. Januar dauernden norwegischen Konferenz nahmen die Autoren Sigbjørn Hølmebakk und Georg Johannesen sowie die Philosophin Dag Østerberg teil.

Hølmebakk (Großes norwegisches Lexikon 1975)

Unter anderem aus Schweden nahm Göran teil…


Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69 SEK / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Bitte kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich an, wenn Sie ein Abonnement haben.


Schließen
einloggen


Abonnement NOK 195 Quartal