PORTRAIT FILM: Der Kriegsreporter Robert Fisk hat den Mut, zu überwachen und herauszufordern. Er ist dafür bekannt, dass er an der Front unter Verstoß gegen die offizielle Linie von Politikern und Behörden berichtet.

Gray ist ein regelmäßiger Filmkritiker in MODERN TIMES.
Email: carmengray@gmail.com
Veröffentlicht am: 2020
Dies ist kein Film - Robert Fisk und die Politik der Wahrheit

Yung Chang (Kanada, Deutschland)

- Ich frage mich, warum ich mit Journalismus angefangen habe, sagt Robert Fisk in einem Archiv von 1980 zu Beginn von Dies ist kein Film beim Laufen auf das Auto und Sicherheit nach einem Granatenangriff Abadan in der Nähe der Grenze zwischen Iran og Irak. Die Aussage ist ein bisschen eindringlich, aber im Film sehr passend.

Dies ist kein Film ist ein Porträt von Fisk und seiner Karriere - Regisseur Chang bietet einen zum Nachdenken anregenden Film über die Grenzen und den Nutzen der Kriegsberichterstattung und würdigt den hochkarätigen investigativen Journalisten und Kriegsreporter.

Es gibt viele Aufnahmen, die genauso fesselnd sind wie die Eröffnungsszene, aber anstatt den Film mit Fisks vielen und unvorstellbaren Erfahrungen aus dem Nahen Osten zu füllen, greift der Film vernünftigerweise auf thematische Fäden über die Bedeutung des Krieges - oder vielmehr die Sinnlosigkeit - und unseren Drang dazu zurück Kriegsgeschichten erzählen.

"Wenn du nicht irgendwohin gehst und miterfolgst, was mit deinen eigenen Augen passiert, kannst du der Wahrheit nicht nahe kommen." Robert Fisk

Reporter der alten Schule

Die Gespräche mit Fisk in seiner Wohnung in Beirut sind für den Kern seiner Arbeit so aufschlussreich wie die Clips, die wir von der Front sehen. Wir sehen ihn auch bei der Arbeit in dunklen Gassen mit dem Notizblock in der Hand auf dem Weg weg von den "Fixierern", die ihm helfen. Er spricht mit den Einheimischen und ist ein Paradebeispiel für einen Reporter der alten Schule, der es auf die harte Tour macht: "Wenn Sie Gehen Sie nicht irgendwohin und sehen Sie mit eigenen Augen, was passiert. Sie können der Wahrheit nicht nahe kommen ", sagt Fisk im Film.

Jetzt, da wenig journalistische Arbeit im Internet überprüft wird, ist solch guter, "altmodischer" Journalismus wichtiger denn je. Gleichzeitig wird diese Art von Journalismus von Medienbaronen, die sich nur um Gewinne sorgen, nicht respektiert.

Abonnement NOK 195 / Quartal

Mut zur Herausforderung

Das Respektieren von Quellen und Fakten aus erster Hand erfordert das Gebot, immer die Wahrheit zu sagen und den Mut zu haben, die Machtzentren zu überwachen und herauszufordern, egal wie unbeliebt Sie auch sein mögen. Es ist ein Ideal, das Fish mit…


Lieber Leser. Sie haben bereits die 4 Gratisartikel des Monats gelesen. Wie wäre es, wenn Sie MODERN TIMES unterstützen, indem Sie online ein Rennen zeichnen Zeichnung für freien Zugang zu allen Artikeln?


Hinterlasse einen Kommentar

(Wir verwenden Akismet, um Spam zu reduzieren.)