Klimaanlage mit Kohäsion und Blitzkleber


BEHINDERUNG: Kann man etwas Positives aus der Erkenntnis ziehen, dass die Zivilisation und der Globus im Niedergang begriffen sind?

Kolle ist der Redaktionsleiter von MODERN TIMES.
Email: iril@nytid.no
Veröffentlicht am: 2019
Dies ist kein Bohrer - ein Aussterben Rebellion und vieles mehr
Autor: Extinction Rebellion Handbook
Verlag: Pinguin, Vereinigtes Königreich

Occupy Wall Street fand große Beachtung, als sie vor acht Jahren unter der Überschrift "Wir sind die 99%" in New Yorks Finanzviertel strömten.
Occupy-Aktivisten waren besorgt über soziale und wirtschaftliche Unterschiede zwischen dem einen Prozent reichsten und dem Rest der Bevölkerung. Extinction Rebellion (XR) schreibt: "Wir können und müssen es schaffen, eine friedliche Revolution auszulösen, die die Ära der fossilen Brennstoffe, der Zerstörung der Natur und des Kapitalismus beendet." Der gemeinsame Nenner der beiden Aktivistengruppen: Der Kapitalismus ist die Wurzel allen Übels, seien es wirtschaftliche Unterschiede oder der Klimawandel, und so müssen "radikale Systemveränderungen" erfolgen.

Seit seiner Gründung im Vereinigten Königreich (Oktober 2018) hat XR seine gewaltfreien Aktionen auf die ganze Welt ausgedehnt, einschließlich unserer ölreichen Weltkarte, wie in erwähnt Truls Lies Heads "Verflucht" in der Mai-Ausgabe von MODERN TIMES.

Das Buch ist eine zweiteilige Sammlung von Aufsätzen verschiedener Autoren - der erste Teil zeichnet beängstigende schwarze Bilder über den Zustand und die Zukunft der Mutter Erde, um die Verzweiflung und die Klimabedrohung des Lesers in Teil zwei in die Tat umzusetzen.

Wenn Sie es schaffen, so weit zu lesen, sollten Sie einen guten Tag für einen Aufsatz mit dramatischen Behauptungen über das Ende der Welt und die Zivilisation haben: "Das Klima [...] zerstört Leben und bedroht unsere Zukunft." Wir leben in einem "ökologischen Krise "und" Massenvernichtung "getrieben von" grenzenloser Gier ". Wir haben "ökologische Vielfalt und indigene Völker ausgerottet" und gehen dem sicheren Untergang entgegen, wenn wir auf dem gleichen Weg weitermachen. Es gibt keinen Raum für Zweifel und es gibt auch keine Hoffnung im bestehenden (wirtschaftlichen und politischen) System, die für einen Leser schwer zu verdauen ist.

Pierre Ballouhey, siehe www.libex.eu

Neuland

Das UN Climate Panel IPCC war in seinen Klimavorhersagen übervorsichtig, sollte man dem Aufsatz "Doom and Bloom: Adapting to Collapse" glauben. Kurzum: Wir haben keine Zeit zu verlieren. Aber wie sollte sich eine desillusionierte, verzweifelte Person mental darauf vorbereiten, dass die Zivilisation zugrunde geht? "Wir können der Verzweiflung nicht entkommen, müssen aber zulassen, dass die universelle Liebe unser Kompass ist, wenn wir ein neues physisches und psychologisches Terrain betreten", schreibt Professor Jem Bendell.

Abonnement NOK 195 / Quartal

Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?