Kinder hungern


KRISE: Die Situation in Gaza ist besonders für die Kinder verzweifelt, da sich die Grundversorgung im selben Maße auflöst wie die Wirtschaft.

Watkins ist der Generalsekretär von Save the Children im Vereinigten Königreich. Copyright: Project Syndicate, 2019. www.project-syndicate.org
Email: kevin@nytid.no
Veröffentlicht am: 2019

Auf den ersten Blick sieht "Muna" aus wie jedes Baby, das in den Armen seiner Mutter liegt und darauf wartet, von einer Krankenschwester gewogen zu werden. Wenn Sie genauer hinsehen, verstehen Sie, warum das medizinische Personal der Ard El-Insan-Kinderklinik in Gaza besorgt ist. Muna ist neun Monate alt, wiegt aber weniger als fünf Pfund - ungefähr das normale Gewicht eines gesunden sechs Wochen alten Babys.

"Es ist herzzerreißend, aber normal", sagt ein Arzt. "Jeden Tag sehen wir mehr als 50 Fälle von unterernährten Kindern, und die Zahl steigt."

Die Lage in Gaza ist besonders für die Kinder verzweifelt und eine der am wenigsten gemeldeten menschlichen Katastrophen der Welt. Das Territorium befindet sich nach drei Kriegen seit 2007, einer anhaltenden israelischen Blockade und einer Haushaltskrise, die durch interne Unruhen und Kürzungen der Hilfe ausgelöst wurde, in einer tiefen Krise.

Vor zwei Jahren bezeichneten die Vereinten Nationen die Bedingungen für die zwei Millionen Menschen, die am Küstenstreifen leben, als "unbewohnbar". Seitdem hat sich die Situation verschlechtert. Die Wirtschaft ist frei; es ist im vergangenen Jahr um acht Prozent gesunken, und der Rückgang hält an. Die Hälfte der Bevölkerung, darunter 400 Kinder, lebt heute unter der Armutsgrenze. Die Arbeitslosigkeit gehört zu den höchsten der Welt, wo zwei Drittel der jungen Menschen vollständig arbeitslos sind.

Kollaps

Die Grundversorgung löst sich im gleichen Maße auf wie die Wirtschaft. Die Gesundheitsdienste brechen zusammen, und den Anbietern fehlen sowohl die Grundausstattung als auch Medikamente - einschließlich Antibiotika. Reines Wasser in den Wasserleitungen ist nur eine ferne Erinnerung. Die armen Einwohner des Gazastreifens stehen jetzt an, um teures und oft unsicheres Trinkwasser von Lastwagen zu kaufen. Auch der Umgang mit Abwässern ist eine Saga: Täglich werden Abwassermengen direkt ins Meer geleitet; ein Betrag in Höhe von umgerechnet 43 olympischen Schwimmbädern. Die Stromversorgung ist sporadisch.

Abonnement NOK 195 Quartal

Es wäre unverantwortlich, Gaza in eine humanitäre Katastrophe größeren Ausmaßes verwickeln zu lassen
Haftungsausschluss von der Weltgemeinschaft.

Kinder wie Muna und ihre Mütter spüren die Krise an ihrem Körper. Anfang dieses Jahres wurde von Unicef, Save the Children und dem Welternährungsprogramm eine Studie durchgeführt, um den Ernährungsstatus von Frauen und Kindern in gefährdeten Gebieten des Gazastreifens zu dokumentieren. Die Ergebnisse waren schockierend. Eine von fünf schwangeren Frauen war unterernährt. Die Unterernährung von Kindern liegt zwar immer noch knapp unter dem Krisenniveau, hat aber seit 2014 zugenommen. Bis zu 40 Prozent der untersuchten Kinder hatten Durchfall oder schwere Atemwegsinfektionen - potenziell tödliche Krankheiten für kleine Körper, die bereits geschwächt sind ...


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?