- Wir haben dokumentiert, dass wir alles für einen palästinensischen Staat hatten

Palästina-Gutschein: Salam Fayyad, ehemaliger palästinensischer Premierminister, Ramallah 2014
Espen Barth Eide

Ein zukünftiger palästinensischer Staat kann nur nachhaltig sein, wenn er ein gutes Verhältnis hat ...

Palästina-Gutschein: Espen Barth Eide, ehemaliger Außenminister, Jerusalem (2013)
Margot Wallström aus dem Film Feministinnen.

Der Kampf einer Frau mit der Realität

FRAUEN VON EUROPA: In unserer Interviewreihe mit europäischen Frauen ist die ehemalige schwedische Außen- und Vizepremierin Margot Wallström die neueste. Sie glaubt, dass wir derzeit in einer Welt von Autokraten leben, in der die nordischen Wohlfahrtswerte schlechte Bedingungen haben.

Ehud Barak, ehemaliger Verteidigungsminister und Premierminister Israels.

Tel Aviv (2014) Interview mit Ehud Barak.

Die Pandemie wird eine neue Weltordnung schaffen

INTERVIEW: Laut dem Aktivisten und Historiker Mike Davis enthalten wilde Stauseen wie Fledermäuse bis zu 400 Arten von Coronaviren, die nur darauf warten, sich auf andere Tiere und Menschen auszubreiten.
Renate Feyl Porträtinterview

Die Liebe, die die Sozialdemokratie eroberte

INTERVIEW: Die deutsche Autorin Renate Feyl verwendet in ihrem neuesten Roman einen historischen, edlen Scheidungsfall.
Groton Terrasse

Nimmt die Meinungsfreiheit ernst

ALLTAG: "Wir müssen verstehen, welche Kraft in der Literatur steckt", sagt die Festivalleiterin von LitFestBergen, Teresa Grøtan
Mette Karlsvik)

"Die samische Sprache ertrinkt"

SAMI: Am 6. Februar wird nicht nur das Internationale Literaturfestival Bergen gefeiert. Der Tag ist auch der samische Nationalfeiertag: sámi álbmotbeaivi. "Soziale Strukturen lassen die samische Sprache ertrinken", sagt der Autor Sigbjørn Skåden, der am LitFestBergen teilnimmt

"Unsere Existenz hängt von der Veränderung unserer Wachstums- und Konsumgewohnheiten ab"

FRAUEN DER ÄNDERUNG: MODERN TIMES spricht diesmal mit der erfahrenen Sandrine Dixson-Declève über nachhaltiges Wachstum und grüne Entwicklung. Sie leitet jetzt die Expertengruppe für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission.
Das Europäische Parlament

"Natürlich muss Europa Verantwortung übernehmen"

DAS GRÜNE EUROPA: "European Green Deal" erinnert laut Margrete Auken im Europäischen Parlament an den ersten UN-Klimabericht vor 30 Jahren. "Wenn es um das Klima geht, können wir es kaum erwarten, etwas Kluges zu finden. Wir müssen jetzt handeln “, erzählt sie MODERN TIMES.

Krieg und Hoffnung auf den Philippinen

INTERVIEW: New Time traf die philippinische Künstlerin Kiri Dalena während des internationalen Kurzfilmfestivals in Oberhausen.
Europa

"Norwegens Platz ist in Europa"

EU: Wenn Europa einen "Green New Deal" erreichen will, bei dem die Umwelt ernst genommen wird, müssen wir den Nationalismus und den verdammten Populismus überwinden – so Eva Joly.

Der Anarchist aus Berlin

Anarchistinnen: MODERN TIMES startet international eine Reihe zu Anarchisten. Erster ist Ralf Landmesser in Berlin.

Hinweisgeber – Feinde?

furchtlos: Eine lebendige Demokratie, eine lebendige Presse und Rechtsstaatlichkeit sind miteinander verflochten und hängen davon ab, dass Whistleblower ernst genommen werden. Ny Tid interviewte die Whistleblowerin und Anwältin Kari Breirem, die aktuell mit dem Buch "Förderung der Gerechtigkeit und Verhinderung von Ungerechtigkeit – über Korruption, Rechtssicherheit und Whistleblowing beschäftigt ist.
Letizia Battaglia

Mafia macht

Ny Tid traf die italienische Fotografin Letizia Battaglia während der Berlinale zu einem Gespräch über ihre fotografische Arbeit und die italienische Mafia heute.

Der schmierige Filmprofessor

"Die Rolle der Kritiker ist wichtiger denn je", sagt der amerikanische Filmwissenschaftler und Kritiker B. Ruby Rich. Sie war sogar von zentraler Bedeutung, um LGBT-Filme einem breiten Publikum bekannt zu machen.

"Galtung ist kein Antisemit"

Johan Galtung ist der Vater der Friedensforschung.
Marina Silva

Die Regenwaldwache

Marina Silva trat als Umweltministerin zurück, um den Amazonas zu retten. Der diesjährige Sofie-Preisträger möchte jedoch nicht, dass der Regenwald zu einem Museum wird.

- Ich habe nie aufgehört, im Boden zu Eggen

Ole Kopreitan ist 70 Jahre alt. Viel wichtiger für den Kampf gegen Atomwaffen ist, dass er vor 50 Jahren seinen Schulleiter in den gegenüberliegenden Eidsvoll-Turnhallen sprach.

Toleranz und Pluralismus

– Edward Said wollte die Macht der Definition verbreiten. Es muss für den kulturellen Radikalismus des 21. Jahrhunderts von zentraler Bedeutung sein.