fbpx

Dokumentarfilm

Die Kritiker von MODERN TIMES schreiben über internationale (meist politische) Dokumentarfilme sowie über Spiel- und Dokumentarfilme
- etwa 10 Bewertungen / Bewertungen pro Monat.

Bezaubernd schön und poetisch mit melancholischen Momenten

Die Oslo Cinematheque eröffnet das neue Jahr mit der Aufführung eines japanischen Anime. Der Film des Monats Januar 2019 ist Maquia: Wenn die versprochene Blume blüht von Mari Okanda.

Kaufvorgang in Harlem

Norwegische Dokumentarfilmpremiere während des diesjährigen Berliner Festivals: Sanserrik-Verbreitung in Lene Bergs verspieltem, verwundertem und verstörendem False Belief.

Über den Migrationsfilmemacher

MIGRATION: In Lettre à Theo ("Brief an Theo") untersucht Regisseur Élodie Lélu die Visionen und Arbeiten des verstorbenen griechischen Filmemachers Theo Angelopoulos im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise in Griechenland.

Wenn die Wahrheit die Vorstellungskraft übertrifft

JUSTIZ Der immer noch überschwängliche und brillante Rechtsprofessor Ben Ferencz, der bald 100 Jahre alt wird, ist das reizvolle Thema von Avrichs Dokumentarfilm.

Bereit, Ihr Leben zu ändern und den Moment zu treffen

LIVSGNIST: Zehn Jahre nach Fanny Bräunings Debütfilm No More Smoke Signals hat sie einen der persönlichsten und intimsten Dokumentarfilme gedreht, die Sie jemals sehen werden - über ihre Eltern.
Dies ist kein Film - Robert Fisk und die Politik der Wahrheit Regisseur Yung Chang

Der Kriegsreporter der Wahrheit nahe

PORTRAIT FILM: Der Kriegsreporter Robert Fisk hat den Mut, zu überwachen und herauszufordern. Er ist dafür bekannt, dass er an der Front unter Verstoß gegen die offizielle Linie von Politikern und Behörden berichtet.

Heathers arabischer Frühling

Ein tunesischer Generationenaufstand entspringt einer blutgeronnenen Liebesgeschichte. Kann das die Veröffentlichung weiter bringen?
Autobiografie des Fotografen Fred Baldwin

Um etwas Wichtiges über andere zu erzählen

FOTOGRAFIE : Der weltbekannte Fotograf Fred Baldwin hat im Alter von 90 Jahren seine Memoiren veröffentlicht. Ist das eine eigentümliche Einsicht in eine Person, die sich durch alles und jeden, dem sie begegnet, zuerst selbst sieht?

Echte Gewinner

Die Realität schlägt wieder einmal die Fiktion aus, wenn es um gute Rockbücher geht.

Das Recht auf künstliches Leben

Der Autor Alex Garland gibt sein Regiedebüt mit einem faszinierenden Science-Fiction-Kammerstück über künstliche Intelligenz und echte Emotionen.

Der Dokumentarfilmer, der die Lektion gelernt hatte, sagt

Ein Dokumentarfilm über Kadyrows Tschetschenien oder ein Propagandafilm für Putins Russland? Unser Rezensent meint das letztere.

Das Siegel - oder die Kunst, einen Haken zu schwingen

Der neue Dokumentarfilm liefert ein glaubwürdiges und schnelles Bild der norwegischen Siegelung, wagt es jedoch nicht, die Politik in die Hand zu nehmen.

Der gerechte Krieg

Nach Ansicht des umstrittenen Philosophen und Dokumentarfilms Bernard-Henri Lévy können kurdische Peschmerga-Kämpfer als Stabilitätsquelle in der Region mehr Unterstützung für ihren Befreiungskampf erhalten.

Rückkehr auf den Balkan

Zwei Dokumentarfilme zeigen Menschen, die aus verschiedenen Gründen das ehemalige Jugoslawien verlassen mussten. Aus ebenso unterschiedlichen Gründen kehren sie auch zurück.
Video

Kein Weg zurück

Der Filmemacher Alfoz Tanjour übernahm die bedeutende Aufgabe, zu dokumentieren, was jenseits der Tragödie des Krieges passiert, und zwar in den Privaträumen einer Bevölkerung, die in den letzten 50 Jahren vom Assad-Regime unterdrückt wurde.

Exodus Catch 22

Die zeitgenössische chinesische Künstlerin und Filmemacherin Ai Weiwei setzt sich mit dem Leben und Tod der obdachlosen Horden von Technicolor-Menschen auseinander.

Eine schmerzhafte Katharsis

Sofia Haugan wird einen Dokumentarfilm über ihren drogenabhängigen Vater drehen. Aber zuerst muss sie ihn finden.

Der Filmemacher gegen das System

Mohammad Rasoulofs Der Mann gegen den Strom ist in seiner systemischen Kritik viel klarer und direkter als im iranischen Film üblich.

Mossad-Agenten lichten den Schleier

Der Dokumentarfilm Inside the Mossad enthüllt die Spionagegeschichten ehemaliger Mossad-Agenten von innen - einige sogar über die jüngsten Ereignisse.

Um einen rosa Delphin zu retten

Der Dokumentarfilm A River Below führt Sie an den Amazonas, um den vom Aussterben bedrohten Flussdelfin zu treffen.

Kleine Räume können große Menschen füllen

Wir alle suchen ein Dach über dem Kopf, aber wann fühlen wir uns wirklich zu Hause?

Ruf nach Gerechtigkeit

POLIZEIPOLITIK IN BRASILIEN: Ein forensisch detaillierter Katalog staatlicher Morde zeichnet ein dunkles Bild von Leben und Tod für arme, schwarze Jugendliche in den riesigen Slums von Rio.

Feier der Vielfalt der Menschheit

AGNÈS VARDA: Die neue französische Wellenfilmpionierin und Feministin reflektiert seine Karriere und vermittelt eine humanistische Lebensphilosophie.

Erlaubnis zum Massenmord

NARKO IST: Was passiert, wenn Sie den Tätern staatlich monopolisierter Gewalt nicht nur die Erlaubnis geben, zu töten, sondern ihnen Straflosigkeit versprechen? Dann schaffen Sie "eine rechtliche Struktur für Massenmord".
Ein winziges Land (Un tout petit zahlt)

Homo-Politiker: Von Paris nach Baku

DOKUMENTARFILM: DocLisboa hat die Tradition, neue Talente hervorzuheben. Das diesjährige Festival war keine Ausnahme.