fbpx

Dokumentarfilm

Die Kritiker von MODERN TIMES schreiben über internationale (meist politische) Dokumentarfilme sowie über Spiel- und Dokumentarfilme
- etwa 10 Bewertungen / Bewertungen pro Monat.

Norwegisch im Ausland

„Ich mag Norwegen, aber Norwegen mag mich nicht.“ Mit diesen Worten brachte Neda Ibrahim (12) die lang erwarteten Asylkinder in die norwegische Debatte ein. Kurz vor dem Wahlkampf wurden sie und ihre Familie nach zehn Jahren im Rahmen des Asylempfangs in Sandnes aus Norwegen und nach Jordanien ausgewiesen. Im November gewannen sie vor dem Bezirksgericht, aber am 2. Dezember traf die UNE eine neue, negative Entscheidung. Ein neuer Fall wird im Frühjahr erwartet. MODERN TIMES zeichnet sie mit dem Nordmann des Jahres 2013 aus.

Auf dem Weg zum Völkermord?

Die norwegischen Behörden müssen entscheiden, welche Rolle sie in Burundi spielen wollen: Die Gewalt nimmt zu, und die Tendenzen der Massaker im benachbarten Ruanda wiederholen sich. Der Westen ist auch für die Zunahme ethnischer Konflikte verantwortlich.

KONGO: Die Zahl der Getöteten nähert sich dem Holocaust

DOKUMENTE IN MODERNEN ZEITEN: 5,4 Millionen Tote. Hunderttausende vergewaltigter Frauen und Millionen, die aus ihren Häusern vertrieben wurden. Dies ist eine der Folgen des kongolesischen Mineralienkonflikts in den letzten zehn bis zwanzig Jahren.

Kritik 2: Wissen und Macht

Laura Poitras 'mit dem Oscar ausgezeichneter Dokumentarfilm bietet einen einzigartigen Einblick in die historische Bekanntheit von Edward Snowden.

Es ist anstrengend, stigmatisiert zu werden

Junge Mädchen haben es satt, verteidigen zu müssen, wofür sie stehen. "Es ist bedauerlich, dass so wenige in Norwegen über die Unterschiede zwischen Zwangsheirat und arrangierter Ehe Bescheid wissen", sagt Aisha M. Naeema (19). Immer mehr Menschen fordern Vorurteile und mangelnde Nuancen.

Was wir in unserer Community nicht tun

Es gibt einige Dinge, die in unserer Gesellschaft nicht erlaubt sind. Zum Beispiel darf man nicht schreien. Anja Breien gibt uns Filmen das Thema, was wir wollen und was wir können.

Für diejenigen, die aussteigen

DOKUMENTE: Mit ihrem neuen Dokumentarfilm hat Kari Anne Moe die Jugend wieder gesehen. Diesmal auf der Jobsuche.

Lotto des Lebens am Mittelmeer

Stellen Sie sich die Erde von außen vor, vom Weltraum aus. Ein blauer Ball, der die Heimat der Männer ist, gewöhnlich und unvermeidlich. Gleichzeitig gehört nicht jeder hierher. Jeder ist nicht zu Hause auf der Welt. Genauso voll sterben sie darin.

Das wahre Gesicht Europas

Die diesjährigen Gold Palm-Gewinner versetzen uns zurück in den brutalen Alltag der Realität.

Die Erfindung des Terrors

Sowohl der Monitor des FBI als auch der überwachte Fehler (T) werden von beiden überwacht. Dies macht den Film zu einem einzigartigen und sehr wichtigen zeitgenössischen Dokumentarfilm.

Die Geographie der verborgenen Welt

FOTOGRAFIE: In den letzten Jahrzehnten hat der amerikanische Künstler und Geograf Trevor Paglen das Kameraobjektiv auf den geheimen Teil der Verteidigungsindustrie fokussiert - diesen riesigen Apparat, der alles sieht, aber selbst versucht, nicht gesehen zu werden.

Maschine und Menschlichkeit

TV-SERIE: Was ist mechanisch im Menschen? Die Humans-Serie ermöglicht differenziertere Überlegungen zur Beziehung zwischen Mensch und Maschine.

NRK zu Afghanistan

Von: Kristian Fuglseth Die Propaganda- und Medienkriege flackern vor uns - aber die Lautstärke und die Distanz machen uns gleich. Wir müssen aufwachen, leise kritisch ...

Kurzfilme, lange Gespräche

Im Juni versammeln sich große Teile der Filmindustrie in Grimstad, um zusätzlich zu den späten Nachtstunden Kurzfilme zu zeigen, anzusehen und zu diskutieren.

Über sich hinaus

Einige der norwegischen Dokumentarfilme beim Bergen International Film Festival verbanden sehr persönliche Geschichten mit bedeutenden sozialen Nachrichten und waren daher alles andere als nabelschauend.

Haben wir nichts von Srebrenica gelernt?

GENOCIDE: Am 11. Juli dieses Jahres ist es 20 Jahre her, dass Srebrenica gefallen ist.

Bild des Monats

Zeltcamping in Langøyene hat eine lange Tradition. Für einen unwissenden Touristen, der den Ort tagsüber besucht, kann die Gegend schnell wie eine bemerkenswerte Sammlung aussehen ...

OrienteringJubiläum wird am 7. Februar gefeiert

Torild Skard, Audun Lysbakken, Erling Borgen, Lars Allden, Mina Adampour, Birgitte Kjos Fonn, Gülay Kutal, Hallgeir Langeland und Sarah Ramin Osmundsen OrienteringDie erste Ausgabe wird am Donnerstag, den 7. Februar im Litteraturhuset gefeiert. Podiumsdiskussion, Poetry Slam, Scherz.

Das süße Gift

Sollten wir Zucker als tabakbedingtes Gift betrachten? Zwei Dokumentarfilme befassen sich mit den schädlichen Auswirkungen der Süßigkeit und den Versuchen der Zuckerindustrie, sie zu trivialisieren.

Wie frei ist der Independent-Film?

Unabhängiges Filmemachen rund um den Globus befasst sich mit der unabhängigen Filmproduktion der Welt in einer Zeit, die von größerer Freiheit und neuen Abhängigkeiten geprägt ist.

Hockey Sozialismus

Die Rote Armee malt ein facettenreiches Bild der sowjetischen Eishockeymannschaft während des Kalten Krieges. Wie können Kollektivismus und die Freiheit des Einzelnen vereint werden?

Filme für den Frieden

In der Kulturinitiative Israelisch-Palästinensisches Filmprojekt arbeiten israelische und palästinensische Filmemacher zusammen, um Filme zu produzieren - es hat sich jedoch als schwierig erwiesen, die Werke anderswo als im Ausland zu zeigen.

Dem Bösen nahe

Literatur und Kunst können im Hoffnungslosen Verständnis und Trost schaffen.

Innere und äußere Irrgärten

In Denis Villeneuves Universum dreht sich alles um die Frage, was uns frei macht - und was uns in uns einschließt.

Aufsätze zur Literatur stellen etablierte Vorstellungen in Frage

Zwei aktuelle, junge Essayisten setzen sich jeweils auf ihre Weise mit den Kategorien auseinander.