Barbara Rubin und der Exploding NY Underground Director Chuck Smith

Jonas Mekas, Andy Warhol und Barbara Rubin


Blütezeit: Barbara Rubin und der Exploding NY Underground erzählen die Geschichte einer rätselhaften und zentralen Frau in New Yorks von Männern dominiertem Umfeld für experimentelle Underground-Filme in den sechziger Jahren.

Huser ist regelmäßiger Filmkritiker in MODERN TIMES.
Email: alekshuser@gmail.com
Veröffentlicht: 1. August 2019
Barbara Rubin und der Exploding NY Underground
Direktor: Chuck Smith
(USA)

Die sechziger Jahre waren eine Zeit des Aufschwungs für experimentelle Untergrundfilme in New York. Mit Jonas Mekas und Andy Warhol als Hauptfiguren war dieses Umfeld sehr männlich geprägt, aber einer der bahnbrechendsten Filme wurde von einer Frau gedreht. Sie hieß Barbara Rubin und war erst 18 Jahre alt, als sie die ersten Aufnahmen zu Weihnachten auf Erden drehte (1963).

Chuck Smiths Dokumentation Barbara Rubin und das explodierende New York Underground sagen die Geschichte von Rubin durch Interviews mit Zeitzeugen und anderen Kennern sowie umfangreiche Archivclips aus der dargestellten Zeit. Das letztere Material ist…


Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (NOK 69 / Monat), um mehr als einen kostenlosen Artikel pro Tag zu lesen. Komm morgen zurück oder logge dich ein.

Abonnement NOK 195 Quartal