"Joana und Bella, Sacred Womb Women's Festival, Ängsbacka 2017" aus der Serie Awakening von Elin Berge, Teil des Almost Perfect-Projekts der Moment Agency. www.almostperfectproject.com

Geschichten aus einem wackeligen Wohlfahrtsstaat


Im Wohlfahrtsstaat Dänemark ist etwas faul - ja, in allen nordischen Ländern, sagt die Fotoagentur Moment Agency.

Countries ist Filmautor, Regisseur und Autor für MODERN TIMES.
Email: ellen@landefilm.com
Veröffentlicht am: 2018

FOTOGRAFEN: Elin Berge und Chris Maluszynski, Schweden; Eivind H. Natvig und Knut Egil Wang, Norwegen; Marie Hald, Dänemark und Juuso Westerlund, Finnland

FOTOAUSSTELLUNG

Moment Agency ist eine Gruppe von Fotodokumentationen, zu denen seit ihrer Gründung im Jahr 2002 Fotografen aus Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark gehören. Sie arbeiten sowohl einzeln als auch zusammen und haben mehrere hochrangige internationale Fotopreise erhalten. Durch Foto- und Videoarbeiten, die jetzt in der Ausstellung zu sehen sind Fast perfekt im schwedischen Västerbotten Museum enthüllen sie die Grundwerte des wackeligen skandinavischen Wohlfahrtsmodells. Und nicht nur das System selbst gerät ins Wanken - auch das Vertrauen in den Wohlfahrtsstaat nimmt ab.

Fast perfekt Gedanken in eine tiefe Reflexion über das zwingen, was unser "Gesellschaftsvertrag" beinhaltet

På Straße zum Schlachten

"Ylva"
Project:
In hundert Jahren ist alles vergessen
(Fast perfekt)
PRESSE BILD FÜR REDAKTIONELLE ABDECKUNG DES PROJEKTS
Foto von: Eivind H. Natvig / INSTITUT

Marie Hald dokumentiert schutzbedürftige und schutzbedürftige Jugendliche bei ihrer ersten Begegnung mit Alkohol. Die Diskothek des Gymnasiums ist für die Eltern, die diese Nordische Übergangsfahrt organisiert haben, genauso schlecht wie die Weste. Jetzt sind die Erwachsenen der herumliegenden Jungen halb benommen vom Alkohol. Mit anderen Worten, diese Substanz, die von der größeren Gemeinschaft akzeptiert wird, wird in eine Art offiziell gefeierte Passage eingeführt, während junge Menschen den Schritt in die Erwachsenenwelt wagen.

Kräftige Rot- und Orangetöne ziehen uns mit einem Cocktail zum Porträt einer Purung Lolita
in der hand trinken. Die Farbpalette und ihre Schönheit lassen das Mädchen an eine frisch entsprungene exotische Blume erinnern. Ebenso vermitteln viele der Bilder ein Gefühl von tödlicher Hoffnungslosigkeit und ungeschützter Belichtung - als wären die porträtierten Jungen auf dem Weg zur Metzgerbank gelähmt.

Abonnement NOK 195 Quartal

Høleistung ist macht

Chris Maluszynski arbeitet im Gegenteil und verwendet Ironie und Humor in seinen Bildern der schwedischen Elite. Reiche Jungs schnuppern mit ihren "edlen", wassergekämmten Gliedmaßen - "Erfolgsfrisur", genannt dieses Phänomen, das in edlen und anderen gefeierten Kreisen als ...


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?