Bestellen Sie hier die Frühjahrsausgabe mit dem Warnhinweis

Brexit

Brexit: Der Preis für Unehrlichkeit

DIE HERAUSFORDERUNGEN EUROPAS::
Das Brexit-Chaos scheint in einem Austritt der Briten aus der EU zu gipfeln – jetzt, da die Wahl von Boris Johnson verschoben wurde. Der Brexit ist der Preis, den die Briten zahlen müssen, wenn sie nicht ehrlich über Einwanderung, Multikulturalismus und das britische Empire diskutiert haben. Aber sind die Probleme Großbritanniens einzigartig?

Was jetzt, EWR?

:
Das EWR-Abkommen hat in diesem Jahr eine Laufzeit von 25 Jahren. Was bedeutet Europa für Norwegen und was sagt Präsident Macron zur Zukunft Europas?

Ein Versuch, Großbritannien aus den Gräben des Brexit zu befreien

Brexes:
Calypso Nicolaidis: Exodus, Abrechnung, Opfer – Drei Bedeutungen des Brexit

Exodus, Abrechnung, Opfer bieten einen willkommenen und unterhaltsamen Versuch, ein Großbritannien, das über den Brexit gespalten ist, zu überbrücken und "wieder zu vereinen".

Kann das Imperium nach dem Brexit zurückschlagen?

NOSTALGISCHER IMPERIALISMUS:
Jacob Rees-Mogg: Die Viktorianer: Zwölf Titanen, die Großbritannien schmiedeten

Ny Tid betrachtet zwei Bücher im Hinblick auf die zukünftige Politik von Boris Johnson. Sind selektive und nostalgische Tauchgänge in die Geschichte des britischen Empire ein gutes Rezept für die Gestaltung der Politik oder der Zukunft Großbritanniens nach dem Brexit?

Tiefe Nostalgie an der Grenze zum Utopismus

Mythen:
Simon Heffer: Das Zeitalter der Dekadenz: Großbritannien 1880-1914

Die Verfechter des Brexit haben vier Mythen geschaffen – über Reichsstolz, Unterwerfung, angelsächsische Solidarität und Fremdenfeindlichkeit.

Lykkeberg – "ein demokratischer Sozialist"

GEGENSTAND:
Rune Lykkeberg: Von Westen nach Westen

Wie sollen wir unseren Kindern erklären, dass Trump – gegen die meisten Widrigkeiten – Präsident der Vereinigten Staaten wurde?

Ausfahrt Britannia


Heidi Sævareid: Das Leben in Großbritannien

Großbritannien ist aus der EU ausgetreten, befindet sich aber immer noch in Europa. Heidi Sævareids Schwärmerei für Großbritannien ist vorbei. Aber sie sollten gelegt werden. Was machst du Sie bringt den Humor heraus.

Brexit: Die Schande der Demokratie


Timothy George Kelly: Brexitannia

In diesem Dokumentarfilm treffen wir sowohl Leute, die für und gegen Großbritannien gestimmt haben, um in der EU zu bleiben, als auch Experten wie Noam Chomsky.

Brutaler Brexit für Norwegen

:
Wenn das Vereinigte Königreich die EU verlässt, verlässt es auch den EWR, und Norwegen wird am Rande seines Haupthandelspartners stehen.

Schlimmer noch, alte Verpackung 

:
Ali Smiths Herbst bietet ein besseres Verständnis für Großbritannien nach dem Brexit als jede politische Analyse.

Die unerträgliche Leichtigkeit der Politik

:
Brexit im Juni und gescheiterter Putsch in der Türkei im Juli – und zum Teufel, dann hatte sich die gesamte Situation in Europa ins Unkenntliche gewandelt.

Das globale Bankenzentrum der Welt

:
Der britische Imperialismus hört nicht auf. London hat sich zu einem globalen Bankenzentrum entwickelt, dessen Schwerpunkt auf der Weltwährung Euro-Dollar liegt. Der Brexit ändert daran offensichtlich nichts.