Stichwörter: art

Über Verzweiflung und Untergang

INDIEN: Das Theater der Grausamkeit ist gerade aus Indien zurückgekehrt, wo sie am 12. Internationalen Theaterfestival in Kerala teilgenommen haben. Wir haben Regisseur Lars Øyno gebeten, über ihre Leistungen und Erfahrungen nachzudenken.

Der Weg zum wahren Anarchismus

Agamben: Die Archäologie von Religion, Kunst, Politik und Kapitalismus ist keine Suche nach irgendeiner Art von Ursprung - sondern eine Suche nach einer Grundlage, die vergangene Vorstellungen mit der Wurzel aufwirft.
Die Faire-Part-Direktoren Anne Reijniers, Rob Jacobs, Nizar Saleh und Paul Shemisi

Kinshasas "ewiges Theater"

KONGO: Vier Filmemacher finden neue Wege, um Kinshasas Geschichte zu erzählen. Sie blicken auf die Performancekünstler der Stadt, die nach der Kolonialzeit auf den Kopf gestellt werden.
FOTO: Lene Marie Fossen

Hautlose Exposition

ROHLE LEISTUNG: schamlos benutzt Lene Marie Fossens eigenen, gequälten Körper als Leinwand für Trauer, Schmerz und Sehnsucht in ihrer Serie von Selbstporträts - beides relevant in der Dokumentation Selbstporträt und in der Gatekeeper-Ausstellung, die beide am 17. Januar uraufgeführt wurden.

Die Kunst, sich selbst genug anzubieten

OFFENHEIT KULTUR: Eva ist Model, Bloggerin, Autorin, Musikerin und Sexarbeiterin, unsicher in welcher Reihenfolge und erscheint als eine Art lebendiges Kunstprojekt.

Ein reisender anarchistischer Koffer

MAGAZINE? Eine dänische Cross-Aesthetic-Zeitschrift hat jetzt ihre neue Doppelausgabe 4-5 auf fast 500 Seiten veröffentlicht.

Kamerafrauen in der Schusslinie

FOTOGRAFIE: Eine vielfältige Auswahl erfahrener Kriegsfotografen wird in zwei neuen Ausstellungen im Preus-Museum in Vergessenheit geraten: War Time (1935–1950) und Lee Miller.

"Das Trumpozän"

Nachdem Donald Trump die Präsidentschaftswahl gewonnen hatte, versammelten sich die Mitarbeiter der Petzel Gallery in New York mit einigen der anerkanntesten Künstlern des Tages zum Gegenkampf.
Video

Odins Theatersoldaten

Die Filmemacherin Elsa Kvamme hat zuvor bei Eugenio Barba unterrichtet. Jetzt ist sein Odin-Theater 50 Jahre alt geworden, und Kvamme ist zurückgekehrt - diesmal mit der Kamera in der Hand.

Surrealistisches Selbstmachen

Interview: Das Archiv der Akademie der Künste in Berlin wurde kürzlich mit einer Ausstellung deutscher Ginka Steinwachs-Installationen eröffnet. MODERN TIMES unterhielt sich mit dem surrealistischen Dichter.

Die Kunst von der anderen Seite

Ist es möglich, eine neue und völlig andere Gesellschaft aufzubauen als die, der es an Einfühlungsvermögen mangelt? Letztes Jahr haben wir eine einzigartige Stimme in der norwegischen Kunstlandschaft verloren, die uns aus einer alternativen Realität ansprach.

Norwegisch in Deutsch

60 Deutsche wurden von einem humorvollen norwegischen Buch unterhalten, das kein norwegischer Verlag kennt.

Das dunkle Echo der Kolonialgeschichte

Aus der Sicht der Dominikanischen Republik können weder Technologie noch schwarze Magie die Klimakatastrophe abwenden.

Die Kunst des Leidens für die Künste

Die Verfilmung von Michel Houellebecqs Essay über den leidenden Künstler ist eine auffallend herzliche Bearbeitung des romantischen Künstlermythos.

Extremer Künstlerspiegel

Die Autobiografie von Marina Abramovic ist so kompromisslos und konfrontativ wie ihre Performancekunst.

Fünf Szenen aus Berlin

Hat die Reihe der Erscheinungsformen in der Geschichte heute Gültigkeit? Nachdem das "Chamäleon" Cate Blanchett historische Manifestationen über 13 verschiedene Charaktere zitiert hat, lautet die Antwort "Ja".