Achille Mbembe


Die Zerstörung, der Tod und die Militarisierung des Alltags

NECROPOLITICS: Millionen von Menschen Hunger, Epidemien, Krieg und Flucht aussetzen.

Roh, nackt und männlich

RASSISMUS? Früher war es der Barock, der Mbembe verführte, jetzt ist es Brutalismus - als analytischer Durchbruch, um Afrika und seine Beziehung zu Europa zu verstehen.

«Die Disziplinargemeinschaft wurde aus den großen Pestepidemien geboren»

KONTROLLE: Heutzutage sind Millionen von rassisierten Körpern in Bezug auf den Kapitalstoffwechsel überflüssig geworden und in einen digital vermittelten Zusammenhang von Ausschluss-, Kontroll- und Zerstörungstechnologien eingeschrieben. MODERNE ZEITEN geht hier in drei Artikeln über die Autorin Achille Mbembe auf das Thema ein.

"Es sind 'Ihr Weißen', die 'uns Schwarz' erschaffen haben"

AFRIKANISCHER ZUKÜNFTIGER GLAUBE: "Es ist falsch," zu Hause "nach Gerechtigkeit zu streben, wenn man" dort drüben "ständig ausbeutet", schreibt einer der Mitwirkenden in einer neuen Anthologie über Afrika.