Utstilling


FOTO: Lene Marie Fossen

Hautlose Exposition

ROHLE LEISTUNG: schamlos benutzt Lene Marie Fossens eigenen, gequälten Körper als Leinwand für Trauer, Schmerz und Sehnsucht in ihrer Serie von Selbstporträts - beides relevant in der Dokumentation Selbstporträt und in der Gatekeeper-Ausstellung, die beide am 17. Januar uraufgeführt wurden.

Zurück zu den Leuten

AUSSTELLUNGEN: William Blake, der visionäre Dichter und Maler, scheint fortgeschrittener denn je zu sein. In London wird am 11. September eine große Ausstellung seiner Werke in der Tate Britain eröffnet, in Norwegen wird seine von Hiobs Buch inspirierte Grafikserie im Rahmen der Ausstellung "Metaphysics" auf Haugar gezeigt.

Die explosive Kraft des Schnappschusses

ÜBER DAS FOTOBUCH: Ein intensives und facettenreiches Gespräch in mehreren Ebenen über das Fotobuch, das mit seiner kontextuellen Prämisse den Schnappschuss erhöht.

Glück ist geschlechtslos

AUSSTELLUNG: Die Künstlerin Rona Yefman erkundet die Geschlechterfreiheit in der transformativen Ausstellung The Strongest Girl in the World des Oslo Art Association.

Kamerafrauen in der Schusslinie

FOTOGRAFIE: Eine vielfältige Auswahl erfahrener Kriegsfotografen wird in zwei neuen Ausstellungen im Preus-Museum in Vergessenheit geraten: War Time (1935–1950) und Lee Miller.

Menschen ohne Filter

Reisebericht: Einige Filme haben die seltene Fähigkeit, den Betrachter in Raum und Zeit zu bewegen. Die letzten beiden Videoaufsätze der bildenden Künstlerin Astrid J. Johannessen haben diese wunderbare Kraft.

Nostalgische Außenseiter

Drei Dokumentarfotografinnen - Lisette Model, Diane Arbus und Nan Goldin - zeigen ihre zeitgenössischen Fotografien der Unvollkommenheiten von ausgegrenzten und gewöhnlichen Menschen.

Realist Stanley Kubrick

Er ist ein Filmemacher, der vielen von uns viel bedeutet hat. In einer globalisierten und militarisierten Welt ist Kubrick immer noch relevant.

Der Mond - Der neue Vorort der Erde

Zukünftiger Optimismus geht Hand in Hand mit einem kritischen Blick auf die Menschheit - im Henie Onstad Art Center.
Eugene Richards Frau

Der Knoten im Herzen

Der Fotograf Eugene Richards dokumentiert seit über 50 Jahren Schicksale in Rissumgebungen, Notaufnahmen und Nervenkliniken. Was hat ihn getrieben?

Nationalbibliothek: Es ist, als hätte das Gebäude darauf gewartet

Die Nationalbibliothek hat kürzlich eine Ausstellung über norwegische Science-Fiction eröffnet. "Vielleicht brauchen wir mehr denn je ein Genre, das philosophische und schwierige Fragen über unsere Existenz enthält", schreibt die Autorin Hanne Ramsdal.

Unter Brooklyn Bridge für #Metoo

Sieben Fotografinnen in einer harten Machobranche kommentieren die #Metoo-Debatte, indem sie den Dialog anregen.

Über diejenigen, die verletzt werden

Sowohl Edward Burtynsky als auch Rune Eraker werden durch das Foto eine Veränderung schaffen.

VAGINA! Vulva!

Wien: Die Jubiläumsschau zeigt Egon Schieles 100-jährige Kunst, bei der die expliziten Aktporträts der Frau noch immer provozieren.

Eine rhizomatische Welt

Das ZKM-Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe wird die unterschiedlichen Ausdrucksformen der Medienkunst aus historischer Perspektive vertiefen.

Apokalypse und Hoffnung für die Zukunft

Die Ausstellung Vienna Alphabet zeigt Keith Harings Kunst, die stark von seinem gewalttätigen Zeitgenossen beeinflusst ist und in der das Baby die einzige strahlende Hoffnung darstellt.

Eine vitaminpolitische Friedensbeilage im Wahlkampf

Mitten im Wahlkampf eröffnete das Akershus Art Center eine spannende und hochpolitische Ausstellung. Die Künstlergruppe ANNEX wirft mit dem Titel „Flag Follow the Bottle“ einen kritischen Blick auf den Umgang des Landes mit Asylbewerbern, die Fülle an Menschen und nicht zuletzt die Kriegsnation Norwegen.

Alternative Universen

In der Ausstellung Into the Unknown in London finden sogar eine 42-jährige Mutter und ihr 13-jähriger Sohn Gemeinsamkeiten - auf einer Reise durch die Science-Fiction-Geschichte.
EnglischNorsk