Ruanda


In ein modernes Zeitalter: Der Sinn für Gemeinschaft

DEMOKRATIE: Die wachsende Skepsis der Behörden ist ein globaler Trend. Kann eine stärkere Bürgerbeteiligung und ein stärkeres Bewusstsein für die geteilte Verantwortung das Vertrauen wiederherstellen?

Ruanda ist nach dem Sturm ruhig

Inkontanyi von Christophe Cotteret ist ein profunder und detaillierter Film über den Hintergrund des inneren Konflikts in Ruanda - von der westlichen Kolonialzeit bis zur Gegenwart.

Lügen können ihn zum Leben verurteilen

Norwegen wird jetzt Völkermord beschuldigt Eugene Nkuranyabahizi nach Ruanda ausliefern, wo er lebenslange Haft riskiert. MODERNE ZEITEN können dokumentieren, dass Zeugen nach Zeugen falsch sprechen, aber sie werden sowohl von Kripos als auch von der norwegischen Justiz geglaubt.
Video

Zu Unrecht des Völkermords beschuldigt?

Norwegen wird Eugene Nkuranyabahizi an Ruanda ausliefern, der ihn des Völkermords beschuldigt. Nun können MODERNE ZEITEN zeigen, dass einige der Zeugen falsche Aussagen gemacht haben.

Ich möchte die Wiedergabe nicht kommentieren

Das Ministerium für Justiz und Katastrophenschutz will sich nicht zu der Entscheidung äußern, Eugene Nkuranyabahizi auszuliefern. Kripos weist darauf hin, dass drei Gerichte festgestellt haben, dass es verschiedene Verdachtsgründe gibt.

Politisch motiviertes Urteil

Ein Oppositionspolitiker forderte Paul Kagame bei den Präsidentschaftswahlen heraus. Am Ende wurde Victoire Ingabire wegen "Völkermordideologie" zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Eine Reihe unabhängiger Journalisten wurde in den letzten Jahren ebenfalls inhaftiert.

"Sie wollten sein Eigentum"

Die norwegischen Behörden haben Charles Bandora nach Ruanda ausgeliefert, wo er zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt wurde - obwohl mehrere Zeugen sagten, er sei unschuldig und sie seien unter Druck gesetzt worden, zu lügen.

Auf dem Weg zum Völkermord?

Die norwegischen Behörden müssen entscheiden, welche Rolle sie in Burundi spielen wollen: Die Gewalt nimmt zu, und die Tendenzen der Massaker im benachbarten Ruanda wiederholen sich. Der Westen ist auch für die Zunahme ethnischer Konflikte verantwortlich.