fbpx

Schlüsselwörter: Naher Osten

Waisen im Hinterland

Bühnengedichte und Aphorismen zähmen eine Wahnwelt.

Eine begrenzte Demokratie?

Der Dokumentarfilm über die Behandlung von Studentendemonstrationen durch die Polizei in London zeigt ein beängstigendes Bild der Brutalität und des Einsatzes der Justiz zur Einschränkung der Meinungsfreiheit. "Die Entwicklung ist besorgniserregend", sagt der Regisseur.

Drohnen: Ein kleines Stück Norwegen

Die Schwelle, um jemanden zu töten, ist geringer, wenn Sie nicht den sehen müssen, den Sie töten. Neue Lecks haben die Brutalität des US-Drohnenprogramms aufgedeckt.

Eine von politischer Stagnation ausgelöste Revolte

"Diese Rebellion wird nicht aussterben", sagt der palästinensische Journalist und Autor. Kann die dritte Intifada die letzte sein?
Video

Ein Chaos von Lügen

Wie ist es, als Reporter und NRK-Korrespondent gelebt zu haben? Anlässlich des Schuldbuches sprechen wir mit ihm über Norwegen als Freund Israels, über das Massaker in Sabra und Shatila und über die norwegische Diplomatie.

Naivismus, der einen Großteil des globalen Aktivismus auszeichnet

Bei dem neuen transnationalen Aktivismus geht es oft darum, unser eigenes Gewissen auszudrücken, wie die Autoren von Advocacy in Conflict behaupten. Es ist niemals unschuldig - sondern immer politisch.

Politischer Thriller in der Mitte der Linie

In seiner fünften Staffel ist Homeland sozial relevanter denn je. Aber die Schöpfer der Serie bemühen sich zunehmend darum, Aufregung zu erzeugen, anstatt politische Botschaften zu formulieren.

Verwenden Sie Muslime nicht als Verstoß gegen die Einwanderungsdebatte

"Die norwegische Presse wird, kann und wagt es nicht, über die Fakten zu schreiben", behauptete der Soziologe und Sozialaktivist Kjetil Rolness gegenüber norwegischen Redakteuren unter dem norwegischen Redaktionsverband ...

Ein Friedensnobelpreis?

Der diesjährige Friedensnobelpreis zeichnet die laufende Friedensarbeit aus. Die Auszeichnung sollte als Ermutigung zu gewaltfreien Fortschritten in der politischen Entwicklung Tunesiens verstanden werden und nicht als Preis für die erzielten Ergebnisse.

Die wahre Bedrohung für die Welt

Sie marschieren auf einen Sieg zu, aber niemand scheint die wahre Gefahr zu verstehen.

Der Holocaust sollte sich etwas ausruhen

Dienen wir dazu, die Wunden des Holocaust für immer offen zu halten? fragt der jüdische Historiker Tony Judt.

Orientering Oktober 2015

23. Juni 1962: Araber in Israel: Wir werden mit beiden Enden des Stocks geschlagen Von Torild Skard Die Häuser in den arabischen Dörfern Israels werden verklebt ...

Barthes und die Sorge um die menschliche Seele

Der französische Essayist und Theoretiker Roland Barthes wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Ein Rückblick auf seine Schriften erfordert weitere Überlegungen zu zwischenmenschlichen Beziehungen und zum Zusammenleben.

Rosa-Dschihadisten

Warum reisen immer mehr Frauen zum IS?

Raum für Gedanken zu Syrien: Kunst und Kultur in unruhigen Zeiten

Heute erleben wir eine Zersplitterung des syrischen Volkes, dessen Stimmen in der ganzen Welt verbreitet sind. Was passiert dann ...

Spiele der USA und Russlands gegen Syrien

Die USA haben die Stützpunkte der Terrororganisation ISIS in Syrien seit langem bombardiert, reagieren jedoch nachdrücklich, als Russland nun damit beginnt, dasselbe zu tun.

Keine Zeit zu verlieren

Norwegische Bemühungen können den Wassermangel im Gazastreifen beheben und Leben retten - aber stören wir uns?

Blauer Himmel über braunem Wasser

Es war ein trockener Sommer in Gaza. Und schlimmer noch: Die Behörden gehen davon aus, dass das Trinkwasser bis Ende 2016 vollständig verbraucht sein wird.

Nakba ohne Ende?

Die internationale Gemeinschaft muss Verantwortung übernehmen und auf dem richtigen Weg sein, um den Konflikt in Israel und Palästina zu lösen. "Insbesondere Europa und die Vereinigten Staaten haben zur Fortsetzung des Holocaust durch al-Nakba beigetragen", sagen Eleonore und Eitan Bronstein.

Die Diktatur der Stille

Alle Angriffskriege beginnen mit einer Lüge. Warum roch Norwegen nicht nach dem Bombenanschlag vor Libyen? Und warum gibt es einen Konsens, die Verantwortlichkeiten Norwegens danach nicht zu diskutieren?

Freie Stimmen in Gefahr

In der gleichen Woche, in der der Nobelpreis für Literatur an einen ehemaligen freiberuflichen Schriftsteller geht, schlägt die Regierung neue Kürzungen vor, die es sehr schwierig machen, verfolgten Schriftstellern in Norwegen Schutz zu gewähren.

Die Flucht geht für viele Frauen weiter

Viele Frauen erleben die Flucht möglicherweise als einen Spaziergang von der Asche zum Feuer. Sie waren nicht sicher, wo sie waren, aber sie kannten sie zumindest. Während der Flucht sind viele eine leichte Beute für Täter. Viele Menschen fühlen sich auch nach ihrer Ankunft in Norwegen nicht sicher.
Video

20 Jahre nach den Oslo-Abkommen: Israelischer Botschafter in Norwegen sein

Zwanzig Jahre nach dem Oslo-Abkommen treffen wir Israels Botschafter, Raphael Schutz, zu einem Gespräch über die Kritik, der Israel in Norwegen ausgesetzt ist. Was bedeuten die Mauer, der Militarismus und die Feindschaft des Landes? Und wird der Hass zwischen Juden und Palästinensern jemals eine zukünftige Lösung finden?

Norwegische Dornen im Rosenbuschgatter

Ein anonymes Haus am Stadtrand von Skien. Der Norweger, der 1982 des Angriffs auf das jüdische Restaurant Goldenberg in Paris verdächtigt wurde, hat ein perfektes Versteck gefunden. Das ist kein Zufall.