Bestellen Sie hier die Frühjahrsausgabe mit dem Warnhinweis

Redefreiheit

"Die Leute werden geführt"

PHILOSOPHIE:
Immanuel Kant: Die Freiheit der Philosophie

Ist Redefreiheit eine Angelegenheit für Wissenschaftler? Haben Trump und QAnon Anspruch auf freie Meinungsäußerung? Es gibt viele Anhaltspunkte dafür, dass Kant diese Frage mit Nein beantworten würde.

Wenn Sie Forschung in Stille disziplinieren wollen

PRIO::
Viele, die die Legitimität der US-Kriege in Frage stellen, scheinen von Forschungs- und Medieninstitutionen unter Druck gesetzt zu werden. Ein Beispiel hierfür ist das Institut für Friedensforschung (PRIO), an dem Forscher beteiligt waren, die historisch gesehen einen Angriffskrieg kritisiert haben und die kaum zu den engen Freunden von Atomwaffen gehörten.

Warum politische Satire fördern?

REDEFREIHEIT::
Die satirische, politische Karikatur ist im Wesentlichen ein hervorragendes Gegengewicht zu Missbrauch und Unterdrückung.

Mit dem Tod bedroht zu sein, kann dazu führen, dass die meisten Menschen sich zurückhalten

REDEFREIHEIT::
Die Möglichkeit, etwas zu sagen, ist immer sehr begrenzt, sagt der regelmäßige Verfasser von MODERN TIMES in diesem Aufsatz über die Anwendung von Gewalt durch verschiedene Behörden. Abseits der heutigen Massenmedien ist nun ein "unterirdisches" Netzwerk von Intellektuellen entstanden, darunter erfahrene Journalisten, Geheimdienstoffiziere, renommierte Professoren und Politiker.

"Ein mörderisches System wird geschaffen"

ASSANGE::
"Wenn Julian Assange verurteilt wird, entsteht ein mörderisches System direkt vor unseren Augen. Es wird der Todesstoß für die Presse- und Rechtsfreiheit sein “, sagt Nils Melzer, UN-Sonderberichterstatter für Folterfälle.

Meinungsfreiheit, Extremismus und die Rolle der Medien

UNTERSCHIED:
Elisabeth Eide, Kristin Skare Orgeret, Nil Mutluer: Transnationales Sonstiges – Globale Vielfalt Medien, Extremismus und freie Meinungsäußerung

Eine Anthologie, die wichtige Themen wie Redefreiheit, Globalisierung, Extremismus, Minderheiten und Ungleichheit in der Welt anspricht, aber viele der Autoren wollen zu viel.

Ich bin Julian

ASSANGE::
Letztendlich ist es eine rechtliche und moralische Pflicht, Kriegsverbrechen aufzudecken.

Idealistische öffentliche Geschichte


Jostein Gripsrud (Hrsg.): Allmenningen. Die Geschichte der norwegischen Öffentlichkeit

Jostein Gripsrud scheint von dem abgewichen zu sein, was dem Idealbild der vernünftigen norwegischen Öffentlichkeit nicht entspricht. Ein solcher Idealismus ist gefährlich.

Einen Regisseur einsperren


Askold Kurov: Der Prozess: Der Staat Russland gegen Oleg Sentsov

Die Zweifel an der Schuldfrage tauchen im Dialog zwischen Regisseur Askold Kurov und Wladimir Putin auf: Es ist nicht einmal klar, welche Verbrechen Oleg Sentsov begangen haben sollte.

Die Frau, der Einwanderer und der Kritiker der Einwanderung


AH Midtbøen, K. Steen-Johnsen und K. Thorbjørnsrud (Hrsg.): Grenzkämpfe :. Anfechtungen der Meinungsfreiheit in der norwegischen Öffentlichkeit

Eine interdisziplinäre Forschergruppe hat kürzlich eine Pionierarbeit in der Debatte um die Meinungsfreiheit veröffentlicht, in der die Bedingungen für die Meinungsfreiheit insgesamt vorgestellt werden.

Kampagnen aus Trump-Ländern


Dennis Johnson und Valerie Merians (Hrsg.) / Markos Moulitsas und Michael Huttner: Was machen wir jetzt? In Trumps America / The Resistance Handbook für Ihre Werte eintreten. 45 Wege gegen Trump

Der Schock nach den amerikanischen Wahlen lässt gleich nach. Jetzt muss es gehandelt werden. 

Bekenntnisse eines reuigen Anarchisten


Charlie Siskel: Amerikanischer Anarchist

Der amerikanische Anarchist porträtiert den Mann hinter dem Buch, der mit einer Vielzahl von Schießereignissen und Terroranschlägen in Verbindung gebracht werden kann.