Hannah Arendt


Firuz Kutal

Die moderne politische Lüge und die politische Lüge

AUFSATZ Wie kann es sein, dass einige Politiker wie Präsident Trump so viel lügen können, wie sie wollen, und gleichzeitig von ihren Wählern als wahrheitsgemäß wahrgenommen werden? Wir betrachten, wie die Philosophin Hannah Arendt den Unterschied zwischen traditioneller und moderner Lüge als den Unterschied zwischen Verstecken und Zerstören definierte. Und wie die Wahrheit gefälscht werden kann, weil man die Realität fingern kann.

Das Zeitalter der Panik

KATE-Strophe: Wir Menschen haben die Kontrolle über die Entwicklung verloren, die wir in Gang gesetzt haben. Die Katastrophe ist eine Warnung, die zu spät kommt, und die Eliten reagieren nicht auf die Gefahrensignale. Können wir panische Flucht vor den allgemeinen Problemen vermeiden?
Gewalt und politische Theorie

Gewalt wird politisiert und Politik wird zu Gewalt

GEWALT IN THEORIE UND PRAXIS: Die Welt ist gewalttätig. Werden wir von der Rhetorik der Gewalt festgefahren?

Die Natur der blinden Zone des Menschen

Eine gute Natur? In dem neuen Buch des Philosophen Arne Johan Vetlesen sind die Umweltprobleme ein Symptom dafür, dass unsere Denkweise völlig falsch ist. Dürfen wir uns vielleicht der Tatsache öffnen, dass alles um uns herum die Seele ist?

Von vorne anfangen

PHILOSOPHIE: Hannah Arendts uralte Arbeit beschäftigt sich mit Denken, Freiheit, Wille und Zukunft. Gibt es etwas zum Nachdenken an unseren technologisch automatisierten Communities?
BO BOJESEN

Lügen und Wahrhaftigkeit

DER ZEITUNGSMANAGER IM JUNI ÜBER HANNAH ARENDT

Eine Geschichte unserer verschwendeten Zeit

Existenzialisten starrten auf die Leere des weißen Auges - und versuchten immer noch, ihre Menschlichkeit zu bewahren. Göran Rosenberg liest eine brillante Geschichte über eine Reihe von Philosophen, die auch heute noch aktuell sind.

Das politische Potenzial der Verwundbarkeit

Arendts schmerzlicher Text zeigt uns die Ursachen unserer spirituell-politischen Krise.
Video

Das Aufkommen des Totalitarismus

Neue Formen des Totalitarismus sind heute sehr relevant, und damit die Philosophin Hannah Arendt.

Hannah Arendt: In dunklen Zeiten denken

"Eine Krise wird erst dann zur Katastrophe, wenn wir mit vorgefassten Meinungen darauf reagieren", sagte Hannah Arendt. Am 9. Februar wird der Dokumentarfilm über den Philosophen im Künstlerhaus gezeigt.

Hannah Arendt als Flüchtling

Hannah Arendts Anerkennung der existenziellen Unmöglichkeit der Flucht ist feurig und bildet eine grundlegende Voraussetzung in der Dokumentation über den Philosophen, der in einer politisch polarisierten Zeit selbst nach Paris geflohen ist.