Bestellen Sie hier die Frühjahrsausgabe mit dem Warnhinweis

Frankreich

Schmerzhafte Geschichten aus den Kolonien

KOLONIALISMUS:
Dorothee Myriam Kellou: In Mansourah haben Sie uns getrennt

Der Dokumentarfilm von Dorothee M. Kellou ist ein schmerzhafter Einblick in die narrativen Erzählungen von Algeriens achtjährigem Befreiungskampf von der französischen Kolonialmacht.

Was will Michel Houellebecq?


Michel Houellebecq: Serotonin

Der kontroverse Autor Michel Houellebecq veröffentlichte kürzlich sein erstes Buch seit vier Jahren. Wird das Buch den französischen Bauern die Hilfe geben, die sie im Kampf um ihren Lebensunterhalt brauchen?

Tödlicher, komplizierter und teurer Atommüll

:
2019 müssen 17 Tonnen hochradioaktiver Abfälle auf norwegische Weise entsorgt und gelagert werden. Es ist eine sehr komplizierte und umweltgefährdende Arbeit, die die Behörden seit Jahren vorangetrieben haben.

Ist es ein Verbrechen, Leben zu retten?


Michel Toesca: Libre (zu den vier Winden)

Frankreich verurteilte seine eigenen Bürger zu Gefängnisstrafen, weil sie Menschen in Not geholfen hatten. Europa lässt die Überreste seiner Moral und Ethik im Mittelmeer ertrinken. Libre folgt einem Mann, der protestiert.

Foucault und die iranische Revolution


Alain Brossat, Alain Naze: Interroger l'actualité avec Michel Foucault: Téhéran 1978 / Paris 2015

Es ist weit entfernt von Teheran 1978 nach Paris, Kopenhagen oder Oslo 2018, aber mit Foucaults Hilfe können wir vielleicht ein wenig mehr über die religiöse Sprache der iranischen Revolution verstehen.

Nach der Revolution


Thomas Carlyle: Die französische Revolution I und II

Warum sind alle Übergänge der Gesellschaft ein Erdbeben, das nach etwas Besserem strebt, aber in etwas Schrecklichem endet?

Außenpolitisches Schattenspiel


Laurent Larcher: Au nom de la France? Les non-dits de notre Diplomatie

Laurent Larcher fordert Offenheit, Wertversprechen und Debatte über die französische Außenpolitik. Der Autor behauptet, dass die Machtelite Frankreichs ihre wahre Agenda hinter bedeutungslosen Aussagen und Geheimnissen verbirgt.

Versteckter alltäglicher Rassismus in Frankreich


Tania de Montaigne: L'assignation. Der bestehende Pass von Les Noirs

In unserem täglichen Leben opfern wir ständig die Identität, Identität und Individualität anderer am Altar der Gruppe, schreibt die französische Politikwissenschaftlerin Tania de Montaigne in einem neuen Buch.

Ein ganz normaler Tag im Geheimdienst


Eric Rochant: das Büro

Die Le Bureau-Agentenserie spielt in einer erkennbaren politischen Realität, in der Wissen sowohl Macht als auch Handelsware ist – zusätzlich zum Fokus auf den französischen Geheimdienst als Arbeitsplatz. 

Geld und Leichen in Sarkozys Gefolge 


Fabrice Arfi & Karl Laske: Avec les compliments you guide. Sarkozy-Gaddafi, das Geschichtsgeheimnis

Die französischen Journalisten Arfi und Laske untersuchen die wahren Ursachen der Bombenanschläge in Libyen im Jahr 2011. 

Elite-Liberalismus + Massen-Nationalismus = wahr


Jean François Bayart: L'impasse national-libérale. Globalisierung und Repli Identitaire

Für den Politikwissenschaftler Jean François Bayart sind die Globalisierung und die Entwicklung der nationalen Identität komplementäre Prozesse.

Die unangenehme Wahrheit


Marielle Debos: Leben mit der Waffe im Tschad

Das Leben mit der Waffe im Tschad ist eine echte Entdeckung für diejenigen, die die politische Komplexität Afrikas südlich der Sahara verstehen wollen.