fbpx

Stichwörter: Film

Der Kampf um einen Sitzplatz auf der Schulbank

Claire Simons Dokumentarfilm über das Auswahlverfahren für die französische Filmschule La Fémis bietet einen faszinierenden Einblick in den Wettbewerb hinter den Künsten.
Video

Odins Theatersoldaten

Die Filmemacherin Elsa Kvamme hat zuvor bei Eugenio Barba unterrichtet. Jetzt ist sein Odin-Theater 50 Jahre alt geworden, und Kvamme ist zurückgekehrt - diesmal mit der Kamera in der Hand.

Willen der Gläubigen

Das Ergebnis des umstrittenen und gefeierten Michael Glawogger's jüngster unvollendeter Arbeit ist ein umwerfend schönes, rauchiges und pulsierendes Epos des Lebens geworden.

Klare Satire auf dem Weg

Ruben Östlunds neuer Film ist in seinen gesellschaftskritischen Fragen sehr präzise und direkt, hat aber selbst keine Antworten.

Freier Film - oder?

Die Filmzensur in ihrer jetzigen Form muss aufhören. Das ist der Grund für den Start der Free Film Association, sagt Cutter Bjørn Bjørnsen Orientering.

Lauf, Leyla, lauf

Nach 20 Jahren im Ausland wurde Leyla Imret Bürgermeisterin in ihrer Heimatstadt, die für den anhaltenden türkisch-kurdischen Konflikt von zentraler Bedeutung ist.

Auf Wiedersehen, Traumschloss

Ein kultureller Gegner ist tot.

Poesie auf Birmanisch

Im vom Konflikt heimgesuchten Myanmar war die Poesie ein wichtiges Instrument für den Umgang mit der Realität. Aber der Weg vom Schreibzimmer zur Gefängniszelle war kurz.

Robert Bresson und die Wachsamkeit des Films

In Bressons Realismus geht es darum, unsere gewohnten Sichtweisen neu zu ordnen - einen filmischen Raum zu finden, in dem das, was wir normalerweise nicht verstehen, atmen kann.

Der Nobelpreis für Chaplin

Es ist nicht an der Zeit, Chaplin den Friedensnobelpreis zu verleihen - es ist eine Schande, dass er ihn nicht vor langer Zeit erhalten hat.

Gesetzlosigkeit und Entmenschlichung im Internet

Der Technologiethriller über das Onlinespiel Nerve ist eine faszinierende Internet-Dystopie, die viele Parallelen zur Realität alarmiert.

Warum lebst du dieses besondere Leben?

Über das Aufnehmen von Filmen - nur um festzustellen, dass sich nichts ändert.

Starke und lang erwartete Testimonials

Durch die Dokumentation des allzu bekannten internationalen Rechtsstreits gegen den Iran bietet der Dokumentarfilm einen wichtigen und unerhörten Einblick in die anhaltende systematische Verletzung der Menschenrechte durch das System.

Die Schaffung eines Serienmörders

In dem Dokumentarfilm The Confessions of Thomas Quick erzählt Sture Bergwall selbst, wie er Psychiater, Ermittler und die Justiz dazu gebracht hat, zu glauben, er sei Schwedens Antwort auf Hannibal Lecter.

Dokumentarfilm!

Im Bereich des aufstrebenden Journalismus tauchen eine Reihe von Dokumentarfilmen auf. Diesem Genre wird heute in einer Reihe von Zeitungsausgaben Priorität eingeräumt, in denen Hunderte von Journalisten entlassen wurden, um die Aktionärsdividende aufzufüllen.

Hannah Arendt als Flüchtling

Hannah Arendts Anerkennung der existenziellen Unmöglichkeit der Flucht ist feurig und bildet eine grundlegende Voraussetzung in der Dokumentation über den Philosophen, der in einer politisch polarisierten Zeit selbst nach Paris geflohen ist.

Jean-Luc Godard: Einführung in eine wahre Geschichte von Kino und Fernsehen

Für Jean-Luc Godard ist es eines der wichtigsten Dinge in der Geschichte eines Films, über die nicht realisierten Möglichkeiten des Films nachzudenken.

Museumsähnlicher Fassbinder

AUSSTELLUNG: "Generation gehorsam" braucht möglicherweise eine Portion Fassbinder - als unangenehme Korrektur für eine Gesellschaft, in der sich jeder allmählich als Opfer fühlt.

Komödie mit Alkohol

Lustige Komödien über Sex kommen seltener vor, als man denkt, aber The Little Death ist eine glückliche Ausnahme.

Starke Diplome und süße Töne

Das diesjährige Dokumentarfilmfestival in Sheffield bot verlockende Zeugnisse von Folter und Hinrichtungen, eingängige Musikdokumentationen und einen verstörenden Einblick in die Geständnisse von Thomas Quick.