Schlüsselwörter: Essays

Die große Kulissenwelt

CHINA: Yu Hua zeigt, wie sich das heutige 40-jährige wirtschaftlich kontrollierte China von der bäuerlichen Gesellschaft zum wirtschaftlich mächtigsten Land entwickelt hat

Das Gehirn ist nicht allein

Siri Hustvedt setzt sich für eine feministische Verteidigung weicher Metaphern in der Wissenschaft ein.

Stein Mehren - Kulturradikale und romantische Mystiker

Stein Mehren ist am bekanntesten für seine Gedichte, aber er nimmt auch unter norwegischen Nachkriegssezessionisten eine Sonderstellung ein: wach, umstritten und mit einem genauen Blick auf aktuelle Themen.

Prolog zu einer Politik

Es gibt drei Machtphilosophien, die den Status quo immer wieder überraschen.

Mit einem Knall oder mit einem Wimmern?

Der wettbewerbsorientierte Hedonismus ist auf dem besten Weg zur Zerstörung, denkt Wolfgang Streeck an den Kapitalismus.

Wie man zusammen lebt

Auszug aus einem neuen Buch über Roland Barthes: Das ständige Zusammenleben kann klaustrophobisch werden. Aber wir können Seite an Seite leben.

In einer Geschichte gefangen sein

Zwei wegweisende Autoren zeigen, wie Geschlechtsidentität in von Gewalt und Unterdrückung geprägten Gesellschaften verankert werden kann.

Das ontologische Erdbeben

Freuds bürgerliches Paradoxon, der Zusammenbruch der Ideologie und die Rückkehr sozialer Fragen zur herrschenden Klasse sind einige der Themen in dieser Aufsatzsammlung.

Die Leidenschaft für das Reale

Ein steuerfinanzierter Staat und ein auf fossiler Energie basierender Massenkomfort sind laut dem großen deutschen Essayisten Peter Sloterdijk das wichtigste Kennzeichen des 20. Jahrhunderts.