Einige sind unsichtbarer als andere


Werker Collective hat 365 Fotos der Arbeit gesammelt, die nicht zu sehen sind und die zu Hause oder in der Wohnung gemacht werden.

Trige Andersen ist freie Journalistin und Historikerin.
Email: nina.trige.andersen@gmail.com
Veröffentlicht: 2. Juli 2018
Konzept: Werker Collective (Rogier Delfos und Marc Roig Blesa) 365 Tage unsichtbare Arbeit

Es heißt, wenn Männer Hausarbeit machen, ist es normalerweise Staubsaugen oder etwas anderes, das laut ist, denn Gott verbietet ihnen, etwas zu tun, das niemand sieht oder hört. Bogen 365 Tage unsichtbare Arbeit versucht die unsichtbare Arbeit sichtbar zu machen und hinterfragt gleichzeitig, was als Arbeit zählt. Ein Zitat von Silvia Federici aus den 1970er Jahren Löhne für HausarbeitDie Kampagne gibt auf der ersten Seite des Buches den Ton an: „Wir haben zu Hause isoliert gearbeitet, als Sie es brauchten, und wir haben einen anderen Job angenommen, als Sie es brauchten. Jetzt wollen wir selbst entscheiden, wann wir arbeiten, wie wir arbeiten und für wen wir arbeiten. Wir werden im Stande sein zu…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal