Ein Western für unsere Zeit


Indem Western den Staub des alten Hollywood-Genres abwischt, malt er ein relevantes und realistisches Bild des heutigen Europas.

Huser ist regelmäßiger Filmkritiker in MODERN TIMES.
Email: alekshuser@gmail.com
Veröffentlicht am: 2018
Westlich
Regisør: Valeska Grisebach
(Deutschland / Bulgarien / Österreich)

Mit dem Spielfilm Sehnsucht (Sehnsucht), die 2006 auf den Berlinalen und im darauffolgenden Jahr auf dem Tromsø Film Festival gezeigt wurde, hob die Drehbuchautorin und Regisseurin Valeska Grisebach als neue und aufregende Stimme im deutschen Film hervor. Das zurückhaltende Drama porträtierte einen jungen Metallarbeiter, der als Freiwilliger bei der örtlichen Feuerwehr in einer deutschen Kleinstadt arbeitet, und die Existenzkrise, die er durchlebt, nachdem er eine außereheliche Beziehung mit einem Kellner in einer Nachbarstadt aufgenommen hat. Mit seinem einfühlsamen Klassenbewusstsein und seiner authentischen Umweltdarstellung war der Film fest in der europäischen Tradition des sozial-realistischen Films verankert, fühlte sich aber genauso erfrischend und anders an. Nicht zuletzt wegen der seltsamen Endsequenz, in der eine Gruppe von Kindern über die Aktion spricht, die wir gerade gesehen haben. Mit anderen Worten, eine Art "griechischer Kinderchor", der den Eindruck erweckt, dass die Geschichte zu dieser Zeit fast zu einer lokalen Legende geworden ist.

Es würde mehr als zehn Jahre dauern, bis Grisebach endlich mit einem neuen Spielfilm fertig war. Westlich hatte eine internationale Premiere im Rahmenprogramm "Un Certain Regard" während des letztjährigen Festivals in Cannes.

Seltsame und Genrefilme. In diesem Film geht es um eine Gruppe deutscher Arbeiter, die in der bulgarischen Wildnis an der Grenze zu Griechenland ein Wasserkraftwerk bauen werden, und um die Konflikte, die bei der Begegnung mit den Bewohnern eines nahe gelegenen Dorfes entstehen.

I Westlich Der Regisseur setzt seinen sozial-realistischen Ansatz fort, einschließlich des Einsatzes von nicht professionellen Schauspielern in den Rollen.

I Westlich Die Regisseurin setzt ihren sozial-realistischen Ansatz fort Sehnsucht, einschließlich der Verwendung von nicht professionellen Akteuren in den Rollen. Aber natürlich ist es kein Zufall, dass der Film den gleichen Namen trägt wie einer der klassischen Hollywood-Genres. Als sie das diesjährige Filmfestival in Tromsø besuchte, erzählte ihr Grisebach, dass sie diesmal nicht nur die Angst vor Fremden thematisieren wollte, sondern sich auch von alten westlichen Filmen inspirieren ließ.

Die Hauptfigur des Films, Meinhard (gespielt von Meinhard Neumann), ist ein Vierzigjähriger mit einem Hintergrund aus Soldaten, unter anderem aus Afghanistan, der seinen Kollegen gegenüber eine resignierte Rolle spielt. Nachdem er im Wald auf ein Pferd gestoßen ist, wird Meinhard konkret zum Fremden, der in das bulgarische Dorf reitet - in seinem Fall, um Zigaretten zu kaufen. Damit kommt er in Kontakt mit den Einheimischen,…

Abonnement NOK 195 Quartal

Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?