INTERVIEW: Laut dem Aktivisten und Historiker Mike Davis enthalten wilde Stauseen wie Fledermäuse bis zu 400 Arten von Coronaviren, die nur darauf warten, sich auf andere Tiere und Menschen auszubreiten.

Philosoph. Permanenter Literaturkritiker in MODERN TIMES. Übersetzer.
Email: andersdunker.contact@gmail.com
Veröffentlicht am: 2020

Der Aktivist, Urbanist und Historiker Mike Davis ist ein wichtiger Denker der amerikanischen Linken und Teil der Redaktion der New Left Review. Davis ist bekannt für Titel wie Planet der Elendsviertel (2006) und Im Lob der Barbaren: Essays gegen das Imperium (2007). Er ist auch bekannt für seine kulturkritischen Porträts von Kalifornien in Stadt des Quarzes (1990) und im Buch Ökologie der Angst (1998), die sich mit den Ängsten vor Katastrophen wie Fiktion und Realität in Los Angeles befasst. Die Angst wird durch alles kultiviert, von Fantasien über außerirdische Invasionen bis hin zu Sorgen über höchst reale Katastrophen wie Erdbeben und Unruhen - sowie durch Epidemien, die wilde Tiere infizieren. das Buch Monster vor unserer Tür: Die globale Bedrohung durch die Vogelgrippe (2015) beginnt mit Berichten über spanische Krankheiten und folgt neuen Epidemien mit einem südlichen Fokus darauf, wie sie die Schwächsten in der Gesellschaft betreffen. Soziale Ungerechtigkeit ist ein Hauptthema in allen Texten von Davis und in der Artikel "Wer wird bei einer Pandemie vergessen?", kürzlich veröffentlicht in The NationEr spricht das Problem der Solidarität nach dem Ausbruch der Korona an.

MODERN TIMES spricht mit ihm über sichere Bedingungen - über das Telefon - und fragt, was ihn gerade am meisten stört:

«Aktuelle Ereignisse. Heute verbreitet sich das Virus in Gaza und in der Levante - wo es riesige syrische Flüchtlingslager gibt, die extrem anfällig für Virusinfektionen sind. Wenn die Hygiene schlecht ist und das Trinkwasser kontaminiert ist, besteht auch die Gefahr einer Infektion durch Fäkalien. Wenn das Virus im Darmsystem Fuß fasst, ist es weitaus tödlicher als eine Infektion der Atemwege - das wissen wir von Schweinen, die dieser Art von Infektion ausgesetzt waren. In diesen Tagen offenbart jedes Land seine Stärken und Schwächen. In Indien versucht Modi, westliche Modelle sozialer Distanz einzuführen, aber es ist offensichtlich schwierig in einem Land, das von dichten Menschenmengen und großen Slums dominiert wird. “

Wir müssen Impfstoffe und Medikamente entwickeln

Jeder muss von den Strategien des anderen lernen. Welche wichtigen Lehren können wir bisher ziehen?

Zusätzlich zum Testen von Menschen und zum Ergreifen von Sicherheitsvorkehrungen müssen wir Medikamente gegen das Virus entwickeln und verbreiten. Hier werden wir von einem behindert

Abonnement NOK 195 / Quartal


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?