AUF DER HALBINSEL: Das dekorative Schloss "Schwalbennest" befindet sich in Gaspra auf der Krim.

Die Krim ist russisch


CHRONIK: Norwegische Politiker sollten auf die Krim gehen, um die Halbinsel reisen und mit einfachen Leuten sprechen. Ich bin überzeugt, dass sie feststellen werden, dass fast jeder auf der Krim die Wiedervereinigung mit Russland unterstützt.

Email: bjorndni@gmail.com
Veröffentlicht am: 2017

Westliche Politiker haben das, was sie als rechtswidrige russische Besetzung der Krim bezeichnen, verurteilt und Strafmaßnahmen gegen Russland eingeleitet. Menschen, die die Krim besucht haben, werden jedoch feststellen können, dass die überwiegende Mehrheit der Menschen auf der Halbinsel die Wiedervereinigung mit Russland im Jahr 2014 befürwortet. Die russische Übernahme der Kontrolle der Krim über die Krim hat wahrscheinlich einen blutigen bewaffneten Konflikt verhindert.

Im Herbst 2015 machte ich eine Studienreise auf die Krim, wo ich den Historiker und Direktor des Staatlichen Museums von Taurida, Andrej V. Malgin, interviewte. Außerdem sprach ich mit dem Vorsitzenden der Kommunistischen Partei der Krim, einem lokalen Journalisten, einem tatarischen Menschenrechtsverteidiger und Mitgliedern der Krim-Literaturakademie, die mich eingeladen hatten. Meine Befragten waren sich in vielen Punkten uneins, aber alle waren sich einig, dass es gut war, dass die Krim wieder russisch wurde.

Fühlt sich russisch an. Andrej V. Malgin, der als reflektierende und analytische Person auftrat, argumentierte, wenn die russischen Behörden nicht die Kontrolle über die Krim übernommen hätten, wären ukrainische Nationalisten auf die Halbinsel gekommen und hätten einen Bürgerkrieg wie in der Ostukraine ausgelöst, und Russland hätte dies dann getan gezwungen worden, unter weit schlechteren Bedingungen einzugreifen. Er war auch erfreut, dass die Krim in die Russische Föderation eingegliedert worden war. Für die Menschen war es weitaus besser als die Halbinsel, ein Gebiet mit unklarem Rechtsstatus wie Abchasien zu werden. Der Journalist erklärte, westukrainische Extremisten hätten die Grenze überschritten, indem sie den rechtmäßig gewählten Präsidenten der Ukraine, Viktor Janukowitsch, mit Waffengewalt gestürzt hätten. Danach sei es unvorstellbar, dass die Krim mit der Ukraine in Verbindung bleiben sollte.

Die Ablösung des Krimvolkes von der Ukraine war eine Verwirklichung des Grundsatzes der UN-Charta des Selbstbestimmungsrechts der Völker.

Die Tatsache, dass fast jeder auf der Krim die Wiedervereinigung mit Russland befürwortet, wird durch Umfragen anerkannter Meinungsforschungsinstitute bestätigt. In einer Umfrage des US Pew Research Center im Mai 2014 auf der Krim gaben 91 Prozent an, dass das Referendum über die Ablösung der Ukraine im März desselben Jahres frei und fair gewesen sei, und 88 Prozent sagten aus, dass die Regierung von Kiew das Ergebnis des Referendums respektieren sollte. Diese Zahlen stimmen mit dem offiziellen Ergebnis des Auflösungsreferendums überein, bei dem davon ausgegangen wird, dass 96,7 Prozent (95,6 Prozent in Sewastopol) für ... gestimmt haben müssen.


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?

Abonnement NOK 195 Quartal